NET IT by Hiscox


Wie kaum eine andere Branche prägen die Unternehmen der Informationstechnologie und Telekommunikation das Bild der modernen Dienstleistungsnation Deutschland: über 86.000 meist kleine und mittlere Unternehmen mit rund 1 Mio. Beschäftigten. Laut Branchenverband Bitcom gibt es zusätzlich über 100.000 IT-Freelancer. Die Branche erwirtschaftet deutlich über 150 Mrd.

Jahresumsatz. Kein Zweifel, sie ist weiterhin auf Erfolgskurs!

Gleichzeitig sehen sich die häufig noch sehr jungen Unternehmen mit einer Vielzahl höchst unterschiedlicher und komplexer Geschäftsrisiken konfrontiert. Im Haftungsfall können sie sehr schnell zur existenziellen Gefährdung für Firmen und Inhaber werden. Typische Risikoquellen sind die Vielfältigkeit der Tätigkeitsbereiche, extremer Zeit- und Kostendruck, die hohe Arbeitsteiligkeit der Branche sowie weltweite Geschäftstätigkeiten selbst kleinerer Unternehmen. Immer mehr ITKUnternehmen sind deshalb auf der Suche nach kompetenter Beratung und individuell gestaltetem Versicherungsschutz. Vielfach erwarten die Auftraggeber mittlerweile sogar den Nachweis eines umfassenden IT-Haftpflichtschutzes, gerade wenn es um die Vergabe anspruchsvoller Projektaufträge – vielleicht sogar im Ausland – geht.

Was sind die typischen Versicherungsrisiken von ITK-Unternehmen?

ITK-Unternehmen agieren zumeist in einem Umfeld mit volatilen Markt-/Wettbewerbsstrukturen, ständigen Nachfrageveränderungen und zum Teil stetigen Technologiewechseln. Entsprechend vielseitig und innovativ sind Tätigkeitsbereiche und Leistungen: Das Spektrum reicht von Herstellung und Handel, Reparatur und Wartung von Hard- und Software über Datenerfassung und -bearbeitung, Webdesign und -pflege sowie Internet-Provider-Dienste bis hin zur Etablierung von Netzwerken und Rechenzentren sowie den unterschiedlichsten Angeboten von Analyse-, Beratungs-, und Schulungsleistungen. Mit der Leistungserbringung verbinden sich branchentypische Risiken, wie sie aufgrund von Internet und internationaler Leistungsvernetzung inzwischen jederzeit auch weltweit eintreten können:

  • • Inanspruchnahme bei IT-bedingten Vermögensschäden Dritter, insbesondere bereits während der Entwicklung, Erprobung und Einführung von Hard- oder Software
  • • Verlust von Daten und Datenträger
  • • Verletzung gesetzlicher Urheber-, Schutz- und Persönlichkeitsrechte
  • • Verstoß gegen privatvertragliche Vereinbarungen, insbesondere bei Projekten: z.B. Vertraulichkeitsregelungen, Deadlines, Meilensteine etc.
  • • Eigenschäden aufgrund von Umsatz- und Gewinnausfällen, z.B. bei Rücktritt des Auftraggebers
  • • Vertrauensschäden aufgrund von Betrug, Diebstahl, Untreue, Unterschlagung durch Mitarbeiter.

Was ist das Besondere an Net IT by Hiscox?

Seit über 15 Jahren ist Net IT by Hiscox die führende Berufshaftpflichtversicherung speziell für ITK-Unternehmen im deutschsprachigen Raum. Als Vermögenshaftpflichtversicherung deckt sie, laufend aktualisiert und fortentwickelt, alle typischen Tätigkeiten von ITK-Leistungserbringern ab, entsprechend dem Prinzip der „offenen Deckung“. Dies bedeutet, dass alles, was in den Versicherungsbedingungen nicht explizit ausgeschlossen ist, versichert ist. Der Versicherungsschutz, auch für Tochtergesellschaften, gilt jeweils weltweit. Eingeschlossen sind die USA und Kanada, eine Erweiterung auch auf direkte Exporte ist auf Wunsch möglich. Interessante Eigenschadenkomponenten runden den Versicherungsschutz ab.

Highlights Net IT by Hiscox

Im Rahmen des neuen Hiscox-Versicherungskonzepts „Modulprodukt“ ist Net IT by Hiscox flexibel erweiterbar zu einem Rundum-Versicherungsschutz, durch Kombination mit folgenden Versicherungsprodukten:

  • • Betriebshaftpflicht (zur Abdeckung von Personen- und Sachschäden, sowie Produkthaftpflicht-, Dienstleistungs- und Betriebsstättenrisiken) inkl. Umwelthaftpflichtund Umweltschaden-Versicherung
  • • Sachversicherung (Sach-Inhalt und Betriebsunterbrechung)
  • • Cyber Risk Management (Schutz gegen alle Arten von Cyber-Risiken/-Kriminalität, einschließlich Krisenmanagement und -prävention sowie Abwehr von Reputationsschäden)

 

Für welche Kundengruppen eignet sich Net IT by Hiscox besonders?

Net IT by Hiscox ist gedacht für ITK-Unternehmen, mit Sitz in Deutschland und Österreich. Versicherbar sind Unternehmen jeder Größenordnung und Rechtsform – vom Freelancer-Startup bis zum multinationalen Großkonzern. Hauptzielgruppe von Hiscox sind kleine und mittlere Unternehmen (KMU).

Worauf sollten Vermittler besonders achten?

Mit seinen bewusst breitgefächerten und -gefassten Leistungsumfängen setzt Net IT by Hiscox nach wie vor die Maßstäbe für Markt und Wettbewerb. „Offene Deckung“, Versicherungsschutz für Angestellte und freie Mitarbeiter, Verzicht auf Ausschlüsse wie „Experimentier-/Stand der Technik- Klausel“ sind für Hiscox eine Selbstverständlichkeit. Vorumsätze sind ebenso wie Inanspruchnahme aufgrund gesetzlicher oder vertraglicher Leistungspflichten voll abgedeckt.

Eine besondere Stärke ist das Net-IT-Schadenmanagement. Schadenmeldungen werden rund um die Uhr sofort von Experten aufgenommen und bearbeitet. Ein national wie international führendes Netzwerk von Gutachtern und Rechts-experten bietet weltweit juristische Unterstützung – vor Gericht wie auch außergerichtlich!

Wie unterstützt Hiscox bei der Antragstellung und -bearbeitung?

Gestaffelt nach Umsatzbändern – von Startup-Umsätzen bis zu Umsätzen von 1 Mio. EUR p.a. – steht ein Antragsmodell mit variabel wählbaren Versicherungssummen (Vermögensschäden z.B. bis 2 Mio. EUR) zur Verfügung. Nur für größere Kapazitäten sowie spezielle Risiken ist der erweiterte Fragebogen erfor-derlich. Net IT by Hiscox kann separat sowie im Rahmen des Konzepts „Modulprodukt“ abgeschlossen werden.

 

Bei Angebotsanfragen oder generellen Fragen zu den Hixcox Produkten nehmen sie bitte Kontakt mit uns auf.

, ,

 

 

Comments links could be nofollow free.

Kommentare geschlossen

Transparent Bewertung

http://www.betriebshaftpflicht-online.com/2015/09/net-it-by-hiscox/
Bewertungen: 4.42/5
Anzahl der Bewertungen: 2232