Archiv für Kategorie Berufshaftpflicht

Neue Tätigkeit als Steuerberater

Die Bestellungen der neuen Steuerberater stehen kurz bevor! Es ist wieder soweit: jetzt beginnen die mündlichen Prüfungen für die zukünftigen Steuerberater. Nach der bestandenen Prüfung erfolgt, durch die zuständige Steuerberaterkammer, auf Antrag die Bestellung zum Steuerberater. Vor der Bestellung prüft die zuständige Kammer, ob alle Voraussetzungen zur Bestellung erfüllt sind.

Für die Bestellung ist es auch erforderlich, dass der zukünftige Steuerberater sich gegen Berufshaftpflichtgefahren versichert, mindestens muss die vorläufige Deckungszusage einer Vermögensschaden-Haftpflicht der Kammer vorliegen.

Die HDI biete für Mitglieder der Steurberaterlandesverbände einen Rahmenvertragstarif zur Vermögensschaden-Haftpflicht mit einem besonderen Existenzgründerkonzept. Dieses Konzept enthält – neben vielen weiteren Vergünstigungen – besondere Prämiennachlässe und Deckungserweiterungen. Diese gelten nicht nur für den klassischen Existenzgründer, sondern auch für angestellte Steuerberater oder Syndikus-Steuerberater.

Falls sie betroffen sind oder schon eine Vorversicherung haben, erstellen wir ihnen gerne hierzu ein unverbindliches Angebot.

, , ,

Keine Kommentare

Haftpflicht-Police Mittelstand der Basler

Für produzierende Betriebe und große Handelsunternehmen steht Ihnen ein neues Haftpflicht-Spezialprodukt zur Verfügung.
Die neue Basler Haftpflicht-Police Mittelstand bietet Ihren Kunden umfassenden Versicherungsschutz und überzeugt mit höheren Versicherungssummen, On-Top- Deckungsbausteinen und interessanten Sublimits.
Zielgruppen

  • Hersteller von Erzeugnissen, die von Abnehmern weiter eingesetzt werden (Verbinden/Vermischen/Verarbeiten; Weiterbe- und verarbeitung; Aus- und Einbaukosten)
  • große Handelsbetriebe (denn für Schäden durch Falschberatung, Verwechslung der Produkte oder falsche Lagerung ist in der Regel der Händler und nicht der Produzent verantwortlich)
  • Hersteller von Maschinen

Leistungen

  • Betriebs-Haftpflichtversicherung inkl. erweiterter Produkt-Haftpflicht
  • Umwelt-Haftpflichtversicherung
  • Umweltschaden-Versicherung
  • Produkt-Rückrufkostenversicherung – kostenfrei mitversichert
  • AGG-Deckung – kostenfrei mitversichert
  • Versicherungssummen-Varianten 3, 5 und 10 Mio. EUR pauschal für Personen und Sachschäden

Highlights

  • Einschluss von Mietsachschäden an beweglichen Sachen (z.B. Arbeitsmaschinenund Werkzeuge) mit Sublimit 100.000,- EUR
  • Erhöhung aller übrigen Sublimits (z.B. Tätigkeitsschäden) auf 1 Mio. EUR
  • Mitversicherung von Prüf- und Sortierkosten ohne Sublimit
  • Mitversicherung der Lieferkettenklausel
  • Erweiterung der Produkt-Haftpflichtversicherung um die Mitversicherungvon Vorumsätzen und von Schäden vor Vertragsbeginn
  • Kostenbausteine der erweiterten Produkt-Haftpflicht sind generell im Rahmen derSachschaden-Versicherungssummen gedeckt
  • Fristverlängerung für Gewährleistung auf 5 Jahre
  • Reparatur und Austausch von Einzelteilen im eingebauten Zustand ohne Sublimit

Für dieses Segment stehen Ihnen auch noch weitere Gesellschaften zur Verfügung. Gern helfen wir Ihnen bei der Angebotserstellung bzw. Findung des passenden Gesellschaft.

, ,

Keine Kommentare

Versicherungsschutz für Architekten und Ingenieure

Risiken erkennen, bewerten und absichern: „Rundum-Schutz für Architekten und Ingenieure“, Die übergreifende Darstellung der Haftpflicht-, Sach- und Vorsorgeversicherung im beruflichen und privaten Bereich sowie zusätzliche Services von HDI stehen bei dem Zielgruppenkonzept „Architekten und Ingenieure“ im Vordergrund. Für Architekten und Ingenieure bietet HDI spezielle Konzepte auch für nicht standardisierte Risiken im Bereich der Berufshaftpflicht sowie alle erforderlichen Absicherungsformen für die Sachversicherungen des Büros (z. B. Bewegungsrisiko von Messtechnik) und Vorsorgelösungen (z. B. bAV für die angestellten Mitarbeiter der Architekten-/Ingenieurbüros).

Die HDI Zielgruppendokumente im Überblick:

Vertriebspartnerinformation: Hier werden übersichtlich die Informationen zur Zielgruppe und den HDI Produkten sowie den Serviceleistungen gegeben.

Fachinformation: Differenzierte Darstellung ausgewählter Fachrichtungen mit folgenden Informationen:

  1. ‣Fachgebietsdefinition mit Schwerpunkten
  2. ‣Besonderheiten der Haftung
  3. ‣Tarifhighlights der HDI Berufshaftpflicht
  4. ‣Schadenbeispiele

Endkundenbroschüre: Highlightpapier zur Weitergabe an die Zielgruppe mit ausgewählten Themenbereichen und den Lösungen des HDI

Folgende Highlights sprechen für den Tarif:

  • – Auslandsschäden weltweit auf Grundlage des deutschen oder eines in Europa geltenden Schadenersatzrechtes mit der Möglichkeit auch Versicherungsschutzes nach dem jeweiligen Landesrecht zu vereinbaren
  • – Zeitlich unbegrenzte Nachhaftung
  • – Mitversicherung von Technischer Due Diligence sowie Rechtsdienstleistungen gem. Rechtsdienstleistungsgesetz
  • – Mitversicherung von Mediationsverfahren
  • – Versicherungsschutz bei Serienschäden
  • – Versicherungsschutz möglich für Maschinen- und Anlagenbauer sowie auch für Leistungen für Ingenieurbauwerke (z.B. Brücken über 25m Spannweite)

, , ,

Keine Kommentare

HISCOX: Berufshaftpflichtversicherungen für Dienstleister

Versicherungsmakler oder Wirtschaftsprüfer müssen schon von Rechts wegen eine Berufshaftpflichtversicherung haben. Aber was ist mit den hunderten anderer Dienstleistungsberufe, die keiner gesetzlichen Versicherungsverpflichtung unterliegen? Worauf sollten Dienstleister aus diesen Branchen besonders achten?

Wie wir immer wieder feststellen müssen, sind sich häufig Inhaber kleinerer und mittlerer Serviceanbieter über Art und Ausmaß ihrer Geschäftsrisiken oftmals nicht im Klaren. Einzelunternehmen sind manchmal gar nicht versichert, viele andere verlassen sich auf Standard-Betriebshaftpflichtversicherungen, die Haftungsschutz bei Personen- und Sachschäden, im erweiterten Fall auch bei Produktschäden gewähren.

Solche Betriebs- oder auch Bürohaftpflichtversicherungen – gelegentlich immer noch fälschlich mit Berufshaftpflichtversicherungen verwechselt – decken jedoch oft nur Schadenersatzansprüche wegen Personen- und Sachschäden ab. Für eine Vielzahl anderer Schadenfälle, wie sie für das hocharbeitsteilige, vernetzte Arbeitsumfeld von Dienstleistern typisch sind, eben „reine“ Vermögensschäden, bieten sie keinerlei Deckung. Und gerade diese Hauptrisiken dieser Branchen können schnell zur existentiellen Bedrohung werden!

Schadenbeispiele aus der Praxis

Verletzter Urheberschutz: Unwissentlich benutzt eine Hausverwaltungsfirma Mietvertragsformulare, wie sie ein Mitarbeiter mal mit geringfügigen Änderungen – andere Kopfzeile, andere Firmenadresse usw. – aus Vorlagen einer anderen Hausverwaltung zusammenkopierte. Die Sache kommt heraus. Die Firma wird von der anderen Hausverwaltung wegen Raubkopieren und Urheberechtsverletzung verklagt. Schadenhöhe: 25.000 Euro.

Fehlschlag einer Anzeigenkampagne: Im Auftrag eines Großkonzerns schaltet ein Human-Resource-Vermittler für eine Management-Position Stellenanzeigen in Presse und Online-Portalen. Nirgends meldet sich ein geeigneter Kandidat. Dafür hagelt es Klagen und Kritik. Durch die Formulierung „für ein junges Team“ fühlen sich ältere Bewerber diskriminiert, und die Medien greifen den Vorfall genüsslich auf. Auch der Auftraggeber gerät in die Schlagzeilen und sieht sich zu erheblichen PR-Gegenmaßnahmen veranlasst. Kosten für den Vermittler: insgesamt 125.000 Euro.

In beiden Fällen lassen sich die hier geltend gemachten „reinen“ Vermögensschäden weder auf einen Personenschaden noch einen Sachschaden, d.h. Beschädigung oder Abhandenkommen eines Sachgegenstandes, als Ursache zurückführen. Damit sind sie über eine herkömmliche Betriebs-oder Bürohaftpflichtversicherung nicht abzusichern. Insbesondere gilt dies für etwaige Verletzungen von Persönlichkeitsrechten oder geistigem Eigentum, häufig auch bei Datenverlusten. Ebenso wenig versicherbar sind so vertragliche Vereinbarungen, die über den gesetzlichen Haftungsrahmen hinausgehen. Auch wenn es immer üblicher wird, dass sich Dienstleister im Rahmen von Dienst- oder Werksverträgen zu zusätzlichem Schadenersatz verpflichten müssen. Etwa bei Nichteinhaltung von Terminen, Ausfall von Mitarbeitern oder Verschulden durch Dritte. Ganz zu schweigen bei Fällen von Eigenschaden, wie sie jederzeit eintreten können wie bei gerechtfertigtem Rücktritt des Auftragsgebers von Projekten, außerordentlicher Vertragskündigung, aber auch intern aufgrund von Rechtverstößen von Mitarbeitern.

Die Komponenten der HISCOX-Berufshaftpflichtversicherung

Um Dienstleister wirklich voll gegen die verschiedenen Schadenkategorien abzudecken, hat Hiscox Deutschland eine umfassende Berufshaftpflichtversicherung entwickelt, mit drei Komponenten:

  1. • Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung
  2. • Betriebshaftpflichtversicherung (optional)
  3. • Diverse Eigenschadenbausteine

Versicherbar sind so über 300 verschiedene Berufsgruppen und Branchen – von Archivaren, Frisören über Hausverwaltungen, Reisebüros bis hin zu Verbänden/ Vereinen und Zeitarbeitsfirmen. Die Beiträge liegen, abhängig von Jahresumsatz, Versicherungsumfang und Risikoprofil, bei wenigen Hundert Euro im Jahr. Ergänzend dazu gibt es spezielle Angebote für ITK-Unternehmen, Unternehmens-und Personalberater, Medien- und Werbeagenturen, Medienunternehmen (Print, Radio, TV) Rechtsanwälte, Steuerberater und Wirtschaftsprüfer

Typisch für alle Hiscox- Berufshaftpflichtversicherungen sind:

„All Risk“-Bedingungen

Für alle berufstypischen Tätigkeiten besteht offene Deckung. Nicht versichert ist nur, was in der Police ausgeschlossen gilt.

Transparentes Bedingungswerk

Das gesamte Vertragswerk ist einfach und überschaubar aufgebaut. Die sprachlichen Formulierungen sind klar und leicht verständlich, das typische „Kleingedruckte“ fehlt völlig.

Weltweiter Versicherungsschutz

Versicherungsschutz besteht für den gesamten Europäischen Wirtschaftsraum. Umsätze in USA und Kanada sind je nach Konzept bereits mitversichert oder optional mitversicherbar

Automatische Mitversicherung

Alle Tochtergesellschaften, Niederlassungen und Zweigstellen, auch neu hinzukommende, im Europäischen Wirtschaftsraum sind bereits ab Vertragsabschluss automatisch mitversichert. Hinzu kommt eine Vielzahl sehr spezifischer Versicherungsleistungen, wie sie insbesondere mit Blick auf die Absicherungsbedürfnisse von Freiberuflern und Selbstständigen entwickelt wurden.

So wichtig umfassende Schadenersatzleistungen inkl. der Abwehr ungerechtfertigter Ansprüche sind, mindestens genauso wichtig ist im Schadenfall ein professionelles Schadenmanagement. Hiscox kann sich hier auf ein national wie international Netzwerk interner Schadenspezialisten und hochqualifizierter Gutachter und Rechtsexperten sowie leistungsstarker Assistance-Firmen stützen. Alle Schadenmeldungen werden sofort von ausgewiesenen Experten aufgenommen und bearbeitet.

, , ,

Keine Kommentare

AXA: Konzept für Kfz-Sachverständige

Endlich ist es so weit: Das gemeinsam mit der AXA erarbeitete Konzept für KFZ-Sachverständige ist fertig. Damit haben wir für die Berufsgruppen KFZ Sachverständige undauch für Fachkräfte in der Arbeitssicherheit ein besonders wettbewerbsfähiges Produkt.



AXA Privathaftplicht-Versicherung

 

Was sind die besonderen Herausstellungsmerkmale?

  • Betriebshaftpflichtversicherung und (reine) Vermögensschadenhaftpflichtversicherung sind in einer Deckungsnote versichert.
  • Eine im Marktvergleich sehr günstige Prämie.

Die Deckungsnote lässt sich sehr einfach handhaben, da Sie lediglich die gewünschten Versicherungssummen – Sie können zwischen 3, 4 und 5 Mio. € pauschal wählen – und die Anzahl der zu versichernden Personen wissen müssen. Mit der Vereinbarung eines Selbstbehaltes in der Sachschadendeckung ist außerdem eine Prämienreduzierung möglich.

 

Für welche Zielgruppen ist das Konzept geeignet?

  • Kfz-Sachverständige
  • Fachkraft für Arbeitssicherheit (Sicherheitsfachkräfte im Sinne des Arbeitssicherheitsgesetzes)

Beitragsübersicht pro Person bei
3, 4 und 5 Mio. Euro pausch. Versicherungssumme

(pauschale Versicherungssumme für Personen-,
Sach- und unechte Vermögensschäden)

Es gilt eine Versicherungssumme innerhalb der
Versicherungssumme für Sachschäden für reine Vermögensschäden
von 250.000 € begrenzt auf 500.000 € für alle Schadenereignisse eines
Versicherungsjahres mit einem SB von 250,- € je Schaden

Beiträge (Netto)

3 Mio. € VS pauschal

4 Mio. € VS pauschal

5 Mio. € VS pauschal

Einzelperson

300,00 Euro

310,00 Euro

320,00 Euro

2-4 Personen

270,00 Euro p.P.

279,00 Euro p.P.

288,00 Euro p.P.

5-9 Personen

210,00 Euro p.P.

217,00 Euro p.P.

224,00 Euro p.P.

Ab 10 Personen

150,00 Euro p.P.

155,00 Euro p.P.

160,00 Euro p.P.

Bei den genannten Beiträgen handelt es sich um Nettobeiträge.
Die Beiträge erhöhen sich um die jeweils gültige Versicherungssteuer (z.Z. 19%). Zahlweise ist jeweils jährlich.

Für die BHV-Absicherung gilt:

  • Angestellte, nicht sachverständig tätige Mitarbeiter gelten als beitragsfrei in der BHV mitversichert.
  • kein genereller Selbstbehalt

(besondere Selbstbehalte finden Sie in Ziffer 8 in den Bedingungen für Dienstleister)

Vereinbarung einer SB für die Sachschadendeckung i.H.v.
250,- €

(12,5% Rabatt)

Vereinbarung einer SB für die Sachschadendeckung i.H.v.
500,- €

(20% Rabatt)

  • Diese Vereinbarung der SB gilt nicht für Personenschäden!
  • die gewählte Versicherungssumme gilt pauschal für  Personen-, Sach- und Vermögensschäden
  • die Versicherungssumme steht 3-fach (für Schäden durch Umwelteinwirkung 1-fach) je Versicherungsjahr zur Verfügung
  • die Grunddeckung in der Umweltschadenversicherung gilt bis 20% der Versicherungssumme als mitversichert
  • Umwelthaftpflichtbasisversicherung (UHV) gilt bis zur Höhe der vereinbarten VS als mitversichert

Vertragsgrundlagen:

AHB [21003459 (5.09) C 1.20.214]

Risikobeschreibung und besondere Bedingungen zur Betriebs- und Berufshaftpflicht [21004081 (9.11) C 1.20.413]

Risikobeschreibung und besondere Bedingungen zur Umweltschadenversicherung im Rahmen der Betriebs- und Berufshaftpflicht [21007144 (5.09)C 1.20.605]

Risikobeschreibung und Besondere Bedingungen für die Versicherung der Haftpflicht wegen Schäden durch Umwelteinwirkung im Rahmen der Betriebs- und Berufs-Haftpflichtversicherung  (Umwelthaftpflicht-Basis) [21001797 (5.09) C 1.20.332]

Zusatzbedingungen für die Betriebs- und  Berufs-Haftpflichtversicherung von Sachverständige [21001796 (5.09)C 1.20.306]

Zusatzbedingungen zur Betriebs- und  Berufs-Haftpflichtversicherung für die Nutzer von  Internet-Technologien [21006304 (1.08) C 1.20.424]

Vertragsinformationen [21007472 (4.10) C 1.20.674]

Vertragsinformationen [21007472 (4.10) C 1.20.675]

Hier auch noch die Bedingungen zum
Konzept der Betriebshaftpflicht für KFZ Sachverständige

 

Nachtrag: Dieser Beitrag ist vom Mai 2014 – das Konzept ist inzwischen nicht mehr verfügbar.

 

 

, , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Neu: Alte Leipziger Deckungsnoten für Zahnärzte und Praxen

Erfreulicher Weise entdecken immer mehr Ärzte und Zahnärzte das sich mit bestimmten Deckungskonzepten im Versicherungsbereich viel Geld sparen lässt. Die Tendenz zu Konzepttarifen von Maklern steigt, wenn Versicherer ihre Tarife anpassen und die Prämien auf einmal in die
Höhe schnellen. Die Anbieter von Ärzteversicherungen sind allerdings „dünn gesät“ und demzufolge stark beansprucht. Ein schnelles Angebot ist selbst bei risikoarmen Fachrichtungen eher aussichtslos.


Die Alte Leipziger gehört zu den wenigen Gesellschaften, die einen Ärzte-Tarif führt und insbesondere bei der Berufshaftpflicht für Zahnärzte wettbewerbsstark ist. Außerdem ist das Sachgeschäft in dieser Branche ein Positiv-Risiko, entsprechend moderat sind die Prämien. Um diese Vorzüge zu nutzen und Ihnen mehr Tempo in der Angebotsbearbeitung zu ermöglichen, haben wir gemeinsam mit der Alten Leipziger zwei Deckungsnoten gestaltet:

Deckungsnote Zahnärzte und
Deckungsnote Sachgefahren Praxen und Heilberufe
Die Deckungsnote für Zahnärzte beinhaltet

  • Berufshaftpflichtversicherung
  • Inhaltsversicherung
  • Betriebsunterbrechungs- (bzw. Ertragsausfall-) Versicherung
  • Elektronikversicherung
  • Rechtsschutzversicherung

Die Berufshaftpflicht für Zahnärzte hat sich durchgesetzt, weil

  • Implantationen und eigenes Dentallabor bereits im Tarifbeitrag kalkuliert,
  • nichtärztliche Angestellte unabhängig von der Anzahl beitragsfrei mitversichert sind und
  • eine Jahresprämie schon ab 352,94 € zuzüglich Versicherungssteuer möglich ist.

Im Sachgeschäft überzeugt die Alte Leipziger vor allem mit

  • Neuwertentschädigung und
  • Verzicht auf Einbruchmeldeanlagen trotz häufig hochwertiger Praxistechnik

Komplettiert wird die Deckungsnote mit der

  • Elektronikversicherung – empfehlenswert für hochwertige Behandlungsstühle (der Technologiefortschritt wird berücksichtigt) sowie
  • Rechtsschutzversicherung mit Spezial-Tarif für Ärzte und Heilberufe.

In der Deckungsnote sind Praxis-Vertrags-, Regress- und Spezial-Straf-Rechtsschutz bereits in der Prämie kalkuliert.
Die Deckungsnote Sachgefahren Praxen und Heilberufe beinhaltet

  • Inhaltsversicherung
  • Betriebsunterbrechungs- (bzw. Ertragsausfall-) Versicherung
  • Elektronikversicherung
  • Rechtsschutzversicherung

Wir wollen damit die Vorzüge im Sachgeschäft über die Berufsgruppe Zahnärzte hinaus nutzen.
Handling der Deckungsnoten
Bei beiden Deckungsnoten können Sie die gewünschten Sparten auch einzeln auswählen. Das Deckblatt muss immer dabei sein. Zur Inhaltsversicherung ist die unterschriebene Sicherungsvereinbarung unverzichtbar. Da das Einbruchdiebstahlrisiko bei Praxen in die niedrigste Gefahrenklasse (GI) eingestuft ist, werden die Sicherungsvoraussetzungen erfahrungsgemäß problemlos erfüllt. Bitte nutzen Sie das Dokument Stellvertretermodell, wenn Sie das Antragsverfahren wünschen und fügen Sie die Maklervollmacht bei. Mit diesem Dokument umgehen Sie das Invitatio-Modell.

 

Hier noch einmal die Dokumente:

, , , , , ,

Keine Kommentare

Übersicht zu Beitragserhöhungen in der Betriebshaftpflicht

Ab 01.07.2013 werden in der gewerblichen Haftpflichtversicherung die Beiträge angehoben. Die Anpassung erfolgt zur jeweiligen Hauptfälligkeit bis 30.06.2014. Hintergrund sind die Ergebnisse eines unabhängigen Treuhänders, der aufgrund der Erhöhung der durchschnittlichen Schadenzahlungen einen Anpassungssatz berechnet hat und dessen Anwendung empfiehlt.


Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft eV (GDV) veröffentlichte folgende Begründung:
„Unter der Berücksichtigung der zum 1. Juli 2012 nicht wirksam gewordenen Erhöhung errechnet sich nach § 8 Ziffer III Nr. 3 AHB 1965 bzw. Ziffer 15 AHB 2004 eine Erhöhung des Durchschnitts der Schadenzahlungen im Kalenderjahr 2012 gegenüber dem Kalenderjahr 2010 um insgesamt 10,8 %. Die vorgeschriebene Abrundung des ermittelten Prozentsatzes auf die nächst niedrigere durch fünf teilbare ganze Zahl ergibt eine Erhöhung um 10 %.“
Die Versicherer reagieren im Bereich Gewerbliche Haftpflichtversicherung sehr unterschiedlich.
Die Haftpflichtkasse Darmstadt (HKD) und VHV lassen die Beiträge unverändert!
Die Mehrzahl der Gesellschaften folgt der Empfehlung, ist aber darum bemüht, die Beitragsanpassungen für den überwiegenden Teil unserer Kunden erträglich zu gestalten.
Allianz

  • 10 % Beitragserhöhung im Bestandsgeschäft Ausgenommen bleiben Beiträge, die nach Lohn-, Umsatz- oder Bausumme berechnet werden.
  • 10 % Beitragserhöhung im Neugeschäft Alte Leipziger
  • 10 % Beitragsanpassung im Bestandsgeschäft.
  • Bei Verträgen, deren Beiträge sich nach Lohn-, Umsatz-, Bausumme und Mietwert berechnen, wird nur der Mindestbeitrag um 10 % erhöht.
  • Keine Anpassung im Neugeschäft. Ausnahme Tarif Heilwesen mit Beitragserhöhung für
  • Zahnärzte 15 %
  • Kieferorthopädie 10 %
  • Oralchirurgie, Radiologie und Nuklearmedizin 20 %

Concordia

  • 5 % Beitragserhöhung im Bestandsgeschäft. Bei Verträgen, deren Beiträge sich nach Bau-, Lohn- oder Umsatzsumme berechnen, wird lediglich der Mindestbeitrag um 5 % angeglichen.
  • Keine Anpassung im Neugeschäft.

Continentale

  • 5 % Beitragserhöhung im Bestandsgeschäft. Bei Verträgen, deren Beiträge sich nach Bau-, Lohn- oder Umsatzsumme berechnen, wird lediglich der Mindestbeitrag um 5 % angeglichen.
  • Keine Anpassung im Neugeschäft.
  • Gleiche Regelung gilt für die Conti Konzepte Kosmetiker, Nagel-/ Fingernagelstudio und Heilberufe.

ERGO

  • 10 % Beitragserhöhung im Bestandsgeschäft
  • 10 % Beitragserhöhung im Neugeschäft
  • In beiden Fällen keine Anpassung bei:
  1. Verträgen mit Beitragsberechnung nach Lohn-, Umsatz- oder Bausumme
  2. Betrieben, bei denen Klartextbedingungen zugrunde liegen wie für Gastwirte, Friseure, Lebensmittelhandwerksbetriebe

Janitos

  • 10 % Beitragsanpassung im Bestandsgeschäft – Mediziner-Berufshaftpflicht
  • Keine Anpassung beim Neugeschäft

National Suisse

  • 10 % Beitragserhöhung im Bestandsgeschäft.
  • Ausgenommen bleiben Verträge, deren Beiträge sich nach Bau-, Lohn- oder Umsatzsumme berechnen
  • Keine Anpassung im Neugeschäft

Rhion

  • 10 % Beitragsanpassung im Bestandsgeschäft.
  • Ausgenommen bleiben Verträge, deren Beiträge sich nach Lohn-, Honorar-, Bau- oder Umsatzsumme berechnen. Es werden nur die Mindestbeitrage um 10 % angeglichen
  • Keine Anpassung im Neugeschäft
  • Gleiche Regelung gilt für das Rhion Sonderkonzept Haftpflicht für das Baunebengewerbe und selbstständige Hausmeister.

Württembergische

  • 10 % Beitragsangleichung im Bestandsgeschäft
  • Keine Anpassung im Neugeschäft

Zurich

  • 10 % Beitragsanpassung im Bestandsgeschäft. Ausgenommen bleiben
  • Verträge, deren Beiträge sich nach Lohn-, Honorar-, Bau- oder Umsatzsumme berechnen.
  • Es werden nur die Mindestbeiträge um 10 % angeglichen.
  • Verträge für Krankenhäuser sowie wie Kur- und Reha-Kliniken
  • Verträge für Bauherren, Haus- und Grundbesitz, Hausverwaltungen
  • Keine Anpassung im Neugeschäft
  • Gleiche Regelung gilt für die Zurich Sonderkonzepte Veranstalter- und Vereinshaftpflicht.

Im Falle einer Beitragsanpassung haben Sie als Kunde ein Sonderkündigungsrecht. Sie können Ihren Vertrag außerordentlich aufgrund der Beitragsanpassung zum Wirksamwerden dieser Erhöhung kündigen. Nutzen Sie unseren Vergleichsrechner zur Betriebshaftpflicht und ermitteln Sie sich online eine passende und günstige Betriebshaftpflicht.

, , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

D&O-Versicherung – Der Existenzschutz für Manager

Bei den Fachleuten der D&O-Versicherung (Directors & Officers) hat der Start in das neue Jahr scheinbar unruhig begonnen. Im VersicherungsJournal vom 29.01.2013 wird von einem Großschaden berichtet, der ohne Gerichtsverfahren und ohne Vergleich reguliert worden ist. Der Versicherer will nicht genannt werden, aus Angst vor Trittbrettfahrern.

Unabhängig von allen Veröffentlichungen und Diskussionen stellen wir im Tagesgeschäft immer wieder fest: Dem bestehenden Versicherungsbedarf wird momentan zu höchstens einem Fünftel entsprochen. Vermutlich auch deshalb, weil die Thematik sehr speziell ist und die Angebotsanfragen vergleichsweise zu anderen Sparten aufwendiger sind.

Die D&O Versicherung ist eine Vermögensschaden-Haftpflicht für Vorstände, leitende Angestellte, Geschäftsführer bzw. die Berufshaftpflicht der Manager. Sie schützt deren Privatvermögen und bietet eine Absicherung bei Schadenersatzansprüchen von Kunden und Lieferanten (Außenverhältnis) und bei Ansprüchen des Unternehmens (Innenverhältnis). Und sie übernimmt eine Rechtsschutzfunktion, wenn es um den Entlastungsbeweis geht.

Anhand der Schadenbeispiele lassen sich Sinn und Zweck der D&O-Versicherung am verständlichsten nachvollziehen. Die Schadenbeispiele zeigen aber auch, dass das Produkt sich längst nicht mehr nur auf große Konzerne beschränkt. Inzwischen gibt es Tarife für Vereins- und Stiftungs-Vorstände. Darüber hinaus kann ein leitendender Angestellter seinen eigenen D&O-Vertrag abschließen und ist damit arbeitgeberunabhängig.

Wir haben erste gute Erfahrungen unter Anderem mit der Allianz, Ergo, Gothaer sowie der VOV GmbH und Rastor sammeln können. Die beiden letzteren sind D&O-spezifisch ausgerichtet. Wir empfehlen Ihnen, dieses Produkt mehr zu nutzen, denn es schützt die Existenz von Menschen die bereit sind, eine hohe berufliche Verantwortung einzugehen. Auf Anfrage lassen wir Ihnen gerne ein unverbindliches und persönliches Angebot erstellen.

, , , , , , , , , ,

1 Kommentar

HDI-Gerling: Heilwesentarif jetzt auch online möglich

Der HDI-Gerling hat eine unkomplizierte Lösung zur Berechnung der Tarifprämie im Heilwesen-Tarife gefunden. Sie können jetzt die Angebote mittels Online-Rechner Heilwesen berechnen und den Antrag online versenden.

Aus dem Tarif Berufshaftpflicht Heilwesen möchten wir folgende Highlights hervorheben:.

  • Deckungssummen 5 oder 7,5 Mio. € für Personen-, Sach- und Vermögensschäden
  • Zwei angestellte Ärzte bei gleichem Fachgebiet sind mitversichert
  • Ansprüche nach dem AGG sind automatisch mitversichert

Neben dem HDI-Gerling können Sie nach wie vor unsere Sonderkonzepte nutzen:

Die Continentale versichert zum Beispiel über ihren Heilwesen-Tarif auch die Risiken Permanent-Make-Up bei Kosmetikerinnen oder „exotische“ Berufe wie den des Geistheilers. Speziell bei der Berufshaftplicht für Ärzte ist die Alte Leipziger zum HDI-Gerling und der Janitos eine gute Ergänzung, wenn es um Freie Arztpraxen von Allgemeinmedizinern, Internisten und insbesondere um Zahnärzte geht. Sie haben nach wie vor die Option mit Hilfe unserer Angebotsanforderungen Vergleiche einzuholen: für Heilnebenberufe der Betriebshaftpflichtanfragebogen, für Ärzte haben wir zwei spezielle Fragebögen. Nehmen Sie mit uns Kontoakt auf oder berechnen Sie online!

, , , , , ,

Keine Kommentare

Kündigungswelle bei der Architekten-Berufshaftpflicht

Wie bereits bei uns hier berichtet ist es nun soweit: Die Zurich Versicherung wird sich ab den 01.01.2013 von seinen Architekten-Berufshaftpflichtbestand trennen und alle Verträge ab diesem Zeitpunkt zur Fälligkeit kündigen. Mit der VHV haben wir einen Versicherer, der die Zurich-Alt-Prämien übernimmt und gleichzeitig mit dem Tarif Archiprotect 2012 einen adäquaten Versicherungsschutz gewährleistet. Die Archiprotect 2012 versichert alle Tätigkeiten, die zum Berufsbild des Architekten bzw. Ingenieurs zählen. Dazu gehören städtebauliche oder landschaftsplanerische Leistungen, Tätigkeiten als Projektmanger oder Rechtsberater, um nur einige Beispiele zu nennen. Versichert sind unter Anderem Folgen aus Planungsfehlern, konstruktive Bearbeitungsfehlern (z. B. statische Fehlberechnungen), fehlerhafter Objektüberwachung, Beratung oder Begutachtung. Damit die ursprüngliche Prämie der Zurich übernommen werden kann, benötigt die VHV folgende Unterlagen:

  • aktuelle Police und Rechnung
  • Original-Schadenrenta der letzten fünf Jahre (die Schadenquote darf max. 60 % betragen)
  • aktuelle Maklermandat
  • VHV Fragebogen
  • Honorarsumme

Die Deckungszusage erfolgt immer erst nach Prüfung aller Unterlagen. Lassen Sie uns hierzu die nötigen Dokumente zukommen und wir kümmern uns um alles weitere.

 

 

 

 

 

 

 

, , , , , ,

Keine Kommentare

Transparent Bewertung

http://www.betriebshaftpflicht-online.com/category/berufshaftpflicht/
Bewertungen: 4.85/5
Anzahl der Bewertungen: 2530