Archiv für Kategorie ERGO

Veranstaltungsausfallversicherung: Mit mehr Sicherheit in die Veranstaltungsvorbereitungen

Ihre Anfragen bestätigen es immer wieder: Es wird nicht nur gern gefeiert, sondern die Veranstaltungen sind nicht selten mit einem größeren finanziellen und organisatorischen Aufwand verbunden. Bei aller Professionalität bleibt immer ein Restrisiko, gegen das sich die Veranstalter absichern möchten. Dafür gibt es mit der Veranstaltungsausfallversicherung eine gute Lösung.

Unsere Versicherungspartner für dieses Produkt sind Allianz, Generali, Gothaer und Ergo.

Mit der Ergo Sofort-Police Veranstaltungsausfall können wir Sie kurzfristig und unkompliziert gegen Ausfall versichern.

Was wird versichert?

Die Veranstalter können sich gegen Vermögensschäden aufgrund von Ausfall, Abbruch, zeitlicher Verschiebung, örtlicher Verlegung oder Änderung in der planmäßigen Durchführung (Grunddeckung) versichern. Darüber hinaus ist eine Wetterdeckung möglich. Sie bietet Schutz für Schäden durch Witterungseinflüsse, die Leib und Leben der Beteiligten gefährdet. Das Risiko besteht insbesondere bei Veranstaltungen, die unter freien Himmel, in Zelten oder in individuell aufund abbaubaren Bauten stattfinden.

Welche Kosten werden übernommen?

Im Schadenfall werden folgende Kosten ersetzt:

  • für die Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung, abzüglich verbliebener Einnahmen,
  • die vertragsbedingt noch zu zahlen sind,
  • für Maßnahmen, die zur Abwendung oder Minderung eines Schadens notwendig erschienen, auch wenn sie nicht erfolgreich waren,
  • mögliche Gutachterkosten zur Schadenfeststellung,
  • Mehrkosten infolge einer Verschiebung, Verlegung oder Änderung in der Durchführung

Wie hoch ist die Versicherungssumme?

Grundlage sind die kalkulierten Veranstaltungskosten. Die Versicherungssumme beträgt mindestens 10.000 €, maximal 100.000 €.

Wie ist die Vertragsdauer geregelt?

Beginn ist der Vertragsabschluss bis zum Ende der Veranstaltung. Die maximale Vertragsdauer beträgt sechs Monate. Es ist die Absicherung von bis zu 14 Veranstaltungstagen an verschiedenen Orten möglich. Auf Anfrage sind auch höhere Versicherungssummen und andere Vertragslaufzeiten möglich.

 

Gerne erstellen wir für Sie ein individuelles Angebot.

,

Keine Kommentare

INTER: Betriebsausfall-Versicherung – besondere Angebote für Freiberufler und Apotheker

Wir hatten die Betriebsausfall-Versicherung bereits in diesem Jahr in einer unserer Gewerbe News thematisiert. Im Vordergrund stand die ERGO mit der Betriebskostenversicherung, da sie zu einem der wenigen Anbieter gehört.

 


Weil es nach wie vor häufige Fragen dazu gibt, möchten wir das Thema wieder aufgreifen und dieses Mal an Hand des Produktes der INTER erläutern.

Begrifflichkeiten – was ist gemeint? Bei der

  • Betriebsausfall-Versicherung und
  • Praxisausfall-Versicherung und
  • Betriebskosten-Versicherung –

handelt es sich immer um die gleiche Versicherung, die Versicherungsgesellschaften verwenden lediglich unterschiedliche Begriffe. Diese Versicherung übernimmt die fortlaufenden Betriebskosten, wenn infolge Arbeitsunfähigkeit durch Unfall oder Krankheit die Umsätze sinken oder ausbleiben.

Bitte nicht verwechseln mit der

  • Ertragsausfallversicherung bzw. Betriebsunterbrechungsversicherung!

Hierbei handelt es sich um die Kostenübernahme bei Betriebsunterbrechung infolge der „klassischen“ Risiken Feuer, Leitungswasser, Sturm/ Hagel und Einbruchdiebstahl. Sie wird in der Regel in Anlehnung an die Inhaltsversicherung eines Unternehmens vereinbart. Die INTER hat als Herausstellungsmerkmal diese Risiken mit in die Betriebsausfall- Versicherung aufgenommen. Sie können aber gegen Minderbeitrag abgewählt werden.

Welche Versicherungsleistungen werden gewährt?

Die Leistungen reichen von Personalkosten über Praxis-/Bürokosten bis zu Abschreibungen oder Steuern. Um Ihnen einen Einblick der Betriebskosten zu verschaffen, stellen wir Ihnen gern eine Summenermittlungshilfe zur Verfügung.

Für welche Zielgruppen wird das Produkt angeboten?

  • Apotheker
  • Heilnebenberufe wie Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Logopäden, Physiotherapeuten
  • Sachverständige, Ingenieure
  • Notare, Rechtsanwälte, Steuerberater
  • Wirtschaftprüfer, Dolmetscher, Übersetzer

Was ist bei den Annahmerichtlinien und beim Versicherungsumfang zu beachten?

  • Es gibt zwei Tarife: Exklusiv- und Premium-Tarif
  • Leistungsdauer (Haftzeit) beträgt 12 Monate (Exklusiv) oder 18 Monate (Premium)
  • Nachhaftung im Todesfall oder bei Betriebsaufgabe wegen völliger (100 %)

Berufsunfähigkeit für max. 6 Monate innerhalb des Leistungszeitraumes, längstens jedoch 12 Monate (Exklusiv) oder 18 Monate (Premium)

  • Der Vertrag ist personengebunden.
  • Höchstannahmealter: 59 Jahre
  • Variable Karenzzeiten
  • Es gibt zwei Prämienstaffelungen: bis einschließlich 51. Lebensjahr und ab dem 52.Lebensjahr
  • Gegen 10 % Prämienzuschlag verzichtet die INTER im Versicherungsfall auf dasaußerordentliche Kündigungsrecht

Voraussetzung für die Betriebsausfall-Versicherung der INTER ist das Bestehen einer Krankentagegeldversicherung mit einem Tagegeld von mindestens 40 € (gesellschaftsunabhängig),

 

, , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Zurich: ITSafeCare 2.0 – Haftpflicht-Tarif für IT-Unternehmen

„Wer Neues schafft, ist auch erhöhten Risiken ausgesetzt“, dieser logische Schluss der Zurich Gruppe bezieht sich im speziellen auf die Soft- und Hardware-Spezialisten, die mit ihren innovativen Technologien inzwischen die gesamte Wirtschaft maßgeblich beeinflussen.
Aus gutem Grund hat die Zurich deshalb ihren Vorgänger-Tarif ITSafeCare für ITUnternehmen zum bedarfsgerechteren Tarif ITSafeCare 2.0 weiterentwickelt. Anhand dieses Tarifes möchten wir Ihnen schwerpunktmäßig die versicherten Risiken in der Betriebs-, Produkt- und Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung etwas näher bringen:
Der Versicherungsschutz umfasst unter Anderem:

  • Alle Leistungs- und Tätigkeitsbereiche von Unternehmen der Informations- und Telekommunikationstechnologie
  • Weltweiten Versicherungsschutz soweit rechtlich zulässig (auch Exporte nach USA)
  • gesetzliche und vertragliche Haftungsansprüche (z. B. wegen verursachter Nichtverfügbarkeit von elektronischen Daten Dritter durch Löschung oder Zerstörung)
  • Verzögerungsschäden
  • Erfüllungsfolgeschäden, insbesondere Umsatzausfall
  • Kosten im Zusammenhang mit der Datenschutzverletzung
  • Schäden bei Übertragung schädlicher Computerprogramme oder Viren an Dritte
  • Verlängerung der gesetzlichen Gewährleistungspflicht auf 5 Jahre Folgende Leistungs- und Produktbereiche werden beispielsweise versichert:
  • Software-Herstellung, -Handel,-Implementierung, -Pflege
  • Hardware-Herstellung, -Installation, -Integration
  • Informations-Erfassung, -Speicherung, -Verarbeitung
  • Online-, Internet-, Web-, Providerleistungen
  • Sachverständigentätigkeit, Begutachtung
  • Management-, Sicherheits- und wirtschaftliche Unternehmensberatung

Bitte lesen Sie dazu die praxisbezogenen Schadenbeispiele:

Mangelhafte Software mit der Folge eines Sachschadens
Ein Kunde betrieb ein Unternehmen für Automatentechnik. Er hatte den Auftrag, eine Hard-/Software-Konstruktion zu einer Regalanlage zu entwickeln und diese in Betrieb zu nehmen. Hierbei wurde das mobile Lastaufnahmemittel (Molam) von dem Mutterfahrzeug (= automatischer Palettenumsetzer) in eine falsche Richtung geschickt. Das Mutterfahrzeug befand sich in der mittleren Regalebene; der Abstand zum Boden betrug zu diesem Zeitpunkt etwa drei Meter. Das Molam setzte sich aufgrund eines Steuerungsfehlers nicht wie geplant in Richtung Regal in Bewegung, sondern in die entgegengesetzte Richtung und fiel aus einer Höhe von drei meter auf den Fußboden. Hierbei wurde es erheblich verzogen, andere elektrische Bauteile wurden stark beschädigt. Bei der Erstellung der Software für das Steuerungsprogramm der Lagertechnik war es zu einem Programmfehler gekommen. Die Reparatur der beschädigten Teile kostet circa 9.500 EUR.

Unterlassungsklage
Ein Provider hält selbst erstellte Inhalte zum Abruf auf seiner Homepage bereit. Hierbei kommt es zu Rechtsverletzungen Dritter, weil er Bilder und Namen von Personen verwendet, die ihre Zustimmung hierzu nicht erteilt haben. Die Personen machen nun Schadenersatzansprüche geltend und erheben eine Unterlassungsklage.

Eigenschaden bei Rücktritt des Auftraggebers
Ein Auftraggeber erklärt dem IT-Unternehmen berechtigter Weise den Rücktritt vom Vertrag. Das IT-Unternehmen tätigte vergebliche Aufwendungen wie Sach-, Personalkosten, Honorare von Selbstständigen und Freiberuflern sowie entgangenem Gewinn.
Datenschutzverletzung
Die Versicherungsnehmerin ermöglicht Cloud-Computing. Hierbei kommt es zu einer Datenschutzverletzung Dritter. Die Versicherungsnehmerin muss nun durch einen Sachverständigen prüfen lassen, was die Ursache war und wie hoch der Umfang der Verletzung der Vertraulichkeit- und des Datenschutzes ist. Ebenso entstehen ihr Kosten für die Benachrichtigung der betroffenen Dritten und der zuständigen Ordnungsbehörden im Zusammenhang mit der Verletzung des Datenschutzes und zur Einrichtung neuer Nutzerkonten und Datensätze für die betroffenen Dritten.

Welche Deckungssummen sind möglich?

  • mind. 250.000 €, max. bis 1 Mio. € Versicherungssumme für Vermögens- und Sachschäden inkl. deren Folgeschäden, je Versicherungsjahr max. das 2-fache der Versicherungssumme
  • 3 Mio. € Versicherungssumme für Personenschäden, je Versicherungsjahr max. das 2- fache der Versicherungssumme
  • 1.000 € Selbstbehalt je Versicherungsfall, außer für Personen- und Sachschäden aus der Bürohaftpflicht
  • Die Prämie ist abhängig vom Jahresnettoumsatz des Unternehmens und der

Deckungssumme für Vermögens- und Sachschäden
Die Anzahl der Versicherungspartner, mit denen wir in dieser Branche zusammenarbeiten, hat erfreulicher Weise zugenommen. Das ermöglicht uns mehr Flexibilität. HISCOX, Markel, Allianz, AXA, Basler, Generali, Gothaer, HDI, VHV, Württembergische und ERGO möchten wir deshalb stellvertretend erwähnen. Auch diese Gesellschaften entwickeln ihre Tarife kontinuierlich weiter.

, , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

ERGO: Betriebskostenversicherung (Praxisausfallversicherung) für Heil- und Beratungsberufe

Ein frei praktizierender Arzt oder eine Rechtsanwaltskanzlei müssen sich gegen möglichst viele Wechselfälle des Lebens absichern. Neben den hohen Haftungsrisiken ist die finanzielle Sorge bei einer unerwarteten Schließung der Praxis oder Kanzlei durch Sachschäden (z. B. Feuer-, Leitungswasser-, Einbruchdiebstahlschäden) oder wegen Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit oder Unfall ein vordergründiges Beratungsthema.


Welche Versicherungssparten könnten für sie wichtig sein?

  • Krankentagegeldversicherung
  • Ertragsausfallversicherung (= Betriebsunterbrechungsversicherung)
  • Betriebskostenversicherung, im Heilwesen als Praxisausfallversicherung bekannt

Wir möchten ausführlicher auf die Betriebskostenversicherung (Praxisausfallversicherung) der ERGO eingehen, da sie zu wenigen Anbietern in diesem Bereich gehören.

Was ist eine Betriebskostenversicherung?

Wie der Name schon sagt, übernimmt Sie die laufenden Betriebskosten der Firma bei Arbeitsunfähigkeit durch Unfall oder Krankheit und ist aufgrund der genannten Risiken personenbezogen.

Welche Kosten sind das zum Beispiel?

  • Mietzahlungen für Geschäftsräume,
  • Gehälter,
  • Zinsen,
  • Leasinggebühren für technische Geräte,
  • Abschreibungen auf Sachanlagen.
  • mitversichert ist auch der Ersatz der Kosten für eine externe Ersatzkraft

Für welche Zielgruppen ist das Produkt geeignet und notwendig?

  • Berufe des Heilwesens z. B. Ärzte (als Praxisausfallabsicherung bekannt), Apotheker, Therapeuten
  • Gutachter, Sachverständige, Ingenieure
  • Notare, Anwälte, Steuerberater
  • Wirtschaftprüfer, Unternehmensberater, Makler

Was ist zu beachten?

  • der Vertrag ist personenbezogen (z. B. Praxisinhaber)
  • Höchsteintrittsalter: 54 Jahre
  • empfohlene Karenzzeit: 28 Tage
  • Haft-(Leistungs-)zeit beträgt 12 Monate. Für medizinisch notwendige Spätversorgungen wird die Haftzeit auf 24 Monate erweitert.

Auf Anfrage erstellen wir ihnen hierzu gerne ein individuelles Angebot.

, , , , , , , , , , , , , , , ,

1 Kommentar

Übersicht zu Beitragserhöhungen in der Betriebshaftpflicht

Ab 01.07.2013 werden in der gewerblichen Haftpflichtversicherung die Beiträge angehoben. Die Anpassung erfolgt zur jeweiligen Hauptfälligkeit bis 30.06.2014. Hintergrund sind die Ergebnisse eines unabhängigen Treuhänders, der aufgrund der Erhöhung der durchschnittlichen Schadenzahlungen einen Anpassungssatz berechnet hat und dessen Anwendung empfiehlt.


Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft eV (GDV) veröffentlichte folgende Begründung:
„Unter der Berücksichtigung der zum 1. Juli 2012 nicht wirksam gewordenen Erhöhung errechnet sich nach § 8 Ziffer III Nr. 3 AHB 1965 bzw. Ziffer 15 AHB 2004 eine Erhöhung des Durchschnitts der Schadenzahlungen im Kalenderjahr 2012 gegenüber dem Kalenderjahr 2010 um insgesamt 10,8 %. Die vorgeschriebene Abrundung des ermittelten Prozentsatzes auf die nächst niedrigere durch fünf teilbare ganze Zahl ergibt eine Erhöhung um 10 %.“
Die Versicherer reagieren im Bereich Gewerbliche Haftpflichtversicherung sehr unterschiedlich.
Die Haftpflichtkasse Darmstadt (HKD) und VHV lassen die Beiträge unverändert!
Die Mehrzahl der Gesellschaften folgt der Empfehlung, ist aber darum bemüht, die Beitragsanpassungen für den überwiegenden Teil unserer Kunden erträglich zu gestalten.
Allianz

  • 10 % Beitragserhöhung im Bestandsgeschäft Ausgenommen bleiben Beiträge, die nach Lohn-, Umsatz- oder Bausumme berechnet werden.
  • 10 % Beitragserhöhung im Neugeschäft Alte Leipziger
  • 10 % Beitragsanpassung im Bestandsgeschäft.
  • Bei Verträgen, deren Beiträge sich nach Lohn-, Umsatz-, Bausumme und Mietwert berechnen, wird nur der Mindestbeitrag um 10 % erhöht.
  • Keine Anpassung im Neugeschäft. Ausnahme Tarif Heilwesen mit Beitragserhöhung für
  • Zahnärzte 15 %
  • Kieferorthopädie 10 %
  • Oralchirurgie, Radiologie und Nuklearmedizin 20 %

Concordia

  • 5 % Beitragserhöhung im Bestandsgeschäft. Bei Verträgen, deren Beiträge sich nach Bau-, Lohn- oder Umsatzsumme berechnen, wird lediglich der Mindestbeitrag um 5 % angeglichen.
  • Keine Anpassung im Neugeschäft.

Continentale

  • 5 % Beitragserhöhung im Bestandsgeschäft. Bei Verträgen, deren Beiträge sich nach Bau-, Lohn- oder Umsatzsumme berechnen, wird lediglich der Mindestbeitrag um 5 % angeglichen.
  • Keine Anpassung im Neugeschäft.
  • Gleiche Regelung gilt für die Conti Konzepte Kosmetiker, Nagel-/ Fingernagelstudio und Heilberufe.

ERGO

  • 10 % Beitragserhöhung im Bestandsgeschäft
  • 10 % Beitragserhöhung im Neugeschäft
  • In beiden Fällen keine Anpassung bei:
  1. Verträgen mit Beitragsberechnung nach Lohn-, Umsatz- oder Bausumme
  2. Betrieben, bei denen Klartextbedingungen zugrunde liegen wie für Gastwirte, Friseure, Lebensmittelhandwerksbetriebe

Janitos

  • 10 % Beitragsanpassung im Bestandsgeschäft – Mediziner-Berufshaftpflicht
  • Keine Anpassung beim Neugeschäft

National Suisse

  • 10 % Beitragserhöhung im Bestandsgeschäft.
  • Ausgenommen bleiben Verträge, deren Beiträge sich nach Bau-, Lohn- oder Umsatzsumme berechnen
  • Keine Anpassung im Neugeschäft

Rhion

  • 10 % Beitragsanpassung im Bestandsgeschäft.
  • Ausgenommen bleiben Verträge, deren Beiträge sich nach Lohn-, Honorar-, Bau- oder Umsatzsumme berechnen. Es werden nur die Mindestbeitrage um 10 % angeglichen
  • Keine Anpassung im Neugeschäft
  • Gleiche Regelung gilt für das Rhion Sonderkonzept Haftpflicht für das Baunebengewerbe und selbstständige Hausmeister.

Württembergische

  • 10 % Beitragsangleichung im Bestandsgeschäft
  • Keine Anpassung im Neugeschäft

Zurich

  • 10 % Beitragsanpassung im Bestandsgeschäft. Ausgenommen bleiben
  • Verträge, deren Beiträge sich nach Lohn-, Honorar-, Bau- oder Umsatzsumme berechnen.
  • Es werden nur die Mindestbeiträge um 10 % angeglichen.
  • Verträge für Krankenhäuser sowie wie Kur- und Reha-Kliniken
  • Verträge für Bauherren, Haus- und Grundbesitz, Hausverwaltungen
  • Keine Anpassung im Neugeschäft
  • Gleiche Regelung gilt für die Zurich Sonderkonzepte Veranstalter- und Vereinshaftpflicht.

Im Falle einer Beitragsanpassung haben Sie als Kunde ein Sonderkündigungsrecht. Sie können Ihren Vertrag außerordentlich aufgrund der Beitragsanpassung zum Wirksamwerden dieser Erhöhung kündigen. Nutzen Sie unseren Vergleichsrechner zur Betriebshaftpflicht und ermitteln Sie sich online eine passende und günstige Betriebshaftpflicht.

, , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

D&O-Versicherung – Der Existenzschutz für Manager

Bei den Fachleuten der D&O-Versicherung (Directors & Officers) hat der Start in das neue Jahr scheinbar unruhig begonnen. Im VersicherungsJournal vom 29.01.2013 wird von einem Großschaden berichtet, der ohne Gerichtsverfahren und ohne Vergleich reguliert worden ist. Der Versicherer will nicht genannt werden, aus Angst vor Trittbrettfahrern.

Unabhängig von allen Veröffentlichungen und Diskussionen stellen wir im Tagesgeschäft immer wieder fest: Dem bestehenden Versicherungsbedarf wird momentan zu höchstens einem Fünftel entsprochen. Vermutlich auch deshalb, weil die Thematik sehr speziell ist und die Angebotsanfragen vergleichsweise zu anderen Sparten aufwendiger sind.

Die D&O Versicherung ist eine Vermögensschaden-Haftpflicht für Vorstände, leitende Angestellte, Geschäftsführer bzw. die Berufshaftpflicht der Manager. Sie schützt deren Privatvermögen und bietet eine Absicherung bei Schadenersatzansprüchen von Kunden und Lieferanten (Außenverhältnis) und bei Ansprüchen des Unternehmens (Innenverhältnis). Und sie übernimmt eine Rechtsschutzfunktion, wenn es um den Entlastungsbeweis geht.

Anhand der Schadenbeispiele lassen sich Sinn und Zweck der D&O-Versicherung am verständlichsten nachvollziehen. Die Schadenbeispiele zeigen aber auch, dass das Produkt sich längst nicht mehr nur auf große Konzerne beschränkt. Inzwischen gibt es Tarife für Vereins- und Stiftungs-Vorstände. Darüber hinaus kann ein leitendender Angestellter seinen eigenen D&O-Vertrag abschließen und ist damit arbeitgeberunabhängig.

Wir haben erste gute Erfahrungen unter Anderem mit der Allianz, Ergo, Gothaer sowie der VOV GmbH und Rastor sammeln können. Die beiden letzteren sind D&O-spezifisch ausgerichtet. Wir empfehlen Ihnen, dieses Produkt mehr zu nutzen, denn es schützt die Existenz von Menschen die bereit sind, eine hohe berufliche Verantwortung einzugehen. Auf Anfrage lassen wir Ihnen gerne ein unverbindliches und persönliches Angebot erstellen.

, , , , , , , , , ,

1 Kommentar

ERGO / D.A.S. Neuerungen im Rechtsschutz-Tarif 2012

Die ERGO (D.A.S.) hat für uns gute Nachrichten zum Rechtsschutz: Die Beiträge im Bestand sowie im Neugeschäft bleiben stabil und die ab 01. Oktober 2012 aufgenommenen Leistungserweiterungen sind ohne Mehrbeitrag eingeschlossen! Von den Neuerungen möchten wir vier Highlights besonders herausstellen:

  • Dokumenten-Check ist als neue Leistungsart Bestandteil der Premium-Produkte. Ihr Kunde kann vor Abschluss eines Vertrages (z.B. Miet- oder Arbeitsvertrag) den Vertragsentwurf von einem D.A.S.-beauftragten Rechtsanwalt überprüfen lassen. Diese Service-Leistung wird nicht als Schadenfall gezählt!

  • Rechtsschutz für Vermieter von Wohneinheiten mit Festbeitrag ist eine preisgünstige Alternative, die an folgende Kriterien gebunden ist:
  1. max. Jahresbruttomiete von 12.000 €
  2. es besteht bereits ein ungekündigter Privat-Rechtsschutz (RS)
  3. der im Privat-RS versicherte Personenkreis darf insges. max. 5 Wohneinheiten vermieten

Prämien-Beispiel:

Bei einer Jahresbruttomiete von 10.000 € und einem Selbstbehalt von 150 € beträgt der

Beitrag jetzt 160,77 € anstatt 521 €.

 

  • Leistungserweiterung zum Verwaltungs-Rechtsschutz im beruflichen Bereich Im beruflichen Bereich des Komfort-Rechtsschutz für Selbstständige, Agrar sowie im Firmen-/Vereins-Rechtsschutz wurde der Verwaltungs-Rechtsschutz vor deutschen Gerichten (z.B. Streitigkeiten wegen Brandschutz- oder Hygienebestimmungen, Konzessionen) aufgenommen. Im Premium-Tarif besteht hierfür künftig bereits außergerichtlich Rechtsschutz im gesamten Geltungsbereich.
  • Mitversicherung landwirtschaftlicher Nebenbetriebe Gewerbesteuerpflichtige Nebenbetriebe (z.B. Hofladen, Kfz-Werkstatt) werden künftig im Komfort- RS Agrar mitversichert. Voraussetzung: Aus der Nebentätigkeit dürfen max. 50% des Umsatzes aus Land- u. Forstwirtschaft erzielt werden.

Unsere Vergleichsrechner für den gewerblichen Rechtsschutz finden Sie hier; den Vergleichsrechner für die private Rechtsschutzversicherung finden Sie hier verlinkt.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Betriebshaftpflichtversicherung für Kosmetikstudios

Neu: Laserbehandlungen in der Betriebshaftpflichtversicherung der Continentale für Kosmetikstudios jetzt mitversichert! Die Continentale gehört zu den wenigen Versicherern, die für nichtärztliche, selbstständig, nur ambulant ausgeübte klassische Heilberufe einen Tarif in der Haftpflicht- und Sachversicherung anbietet. Die dafür aufgelegte Deckungsnote hat sich wegen des sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnisses und der einfachen Handhabung längst bewährt. Für die gewerbliche Haftpflichtversicherung der Tattoo- und Piercingstudios gibt es einen extra Deckungsauftrag, weil das Risiko sehr speziell ist.
Von unseren Maklern kam verstärkt die Anfrage, ob nicht auch Laserbehandlungen, mit denen Tattoos oder Permanent Make-up entfernt werden, über das Sonderkonzept mitversichert werden können. Umso mehr freuen wir uns, dass die Continentale die Risikoprüfung für uns mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen hat: Das Risiko ist bei Kosmetikern und Tattoostudios ohne gesonderte Beitragsberechnung mitversichert.
Darüber hinaus erfolgt die Einstufung bei Kosmetikern mit Laserbehandlungen nach dem günstigeren „Typ B“ (bisher „Typ C“). Das Risiko ist nicht wörtlich im Tarif hinterlegt, sondern gehört zum Tätigkeitsfeld dieser
Berufsgruppe.

Die möglichen Einschlüsse der Versicherer im Überblick:

Deckungssumme ab 2 Mio. Euro

  • Vermögensschäden nach Verletzung des Bundesdatenschutzgesetztes
  • Umweltschaden-Basisversicherung und Umwelthaftpflicht-Basisversicherung
  • Umwelthaftpflicht-Basisversicherung
  • Bauherrenhaftpflicht
  • Produktrisiko
  • Allmählichkeits- & Abwässerschäden
  • Internetrisiko
  • Tätigkeitsschäden
  • Leitungsschaeden
  • Be- & Entladeschäden
Mietsachschäden
  • Mietsachschäden an Räumen & Gebäuden durch Feuer, LW, Abwasser
  • Mietsachschäden an Räumen & Gebäuden durch sonstige Ursachen
  • Mietsachschaeden aus Anlass Geschäftsreisen
Auslandsschäden
  • Auslandsschäden Europa (auch Montagen)
  • Auslandsschäden Weltweit (z.B. bei Geschäftsreisen, Teilnahme an Messen, indirekter Expor)
Schäden durch Kraftfahrzeuge (auch Arbeitsmaschinen)
  • Halten und Gebrauch von nicht zulassungs- und nicht versicherungspflichtigen KFZ auf beschränkt öffentlichen Verkehrsflächen
  • Halten und Gebrauch von Kraftfahrzeugen mit nicht mehr als 6 km/h Höchstgeschwindigkeit
  • Halten und Gebrauch von selbstfahrenden Arbeitsmaschinen mit nicht mehr als 20 km/h Höchstgeschwindigkeit
Sonstige Erweiterungen
  • Subunternehmerrisiko
  • Nachhaftungsversicherung
  • Schlüssel- & Codekartenverlust
  • Abhandenkommen von Sachen Betriebsangehoeriger und Besucher
  • Fehlen vereinbarter Eigenschaften
  • Ansprüche mitversicherter Personen untereinander
  • Versehensklausel
  • Vorsorgeversicherung bis zur Vertragsversicherungssumme

Gerne können Sie unsere Tarife auch mit unserem Betriebshaftpflichtrechner online vergleichen. Beachten Sie hierzu bitte das der Vergleichsrechner keine speziellen Deckungskonzepte ausgibt sondern die regulären Prämien der Versicherer vergleicht. Somit wäre es am besten ein individuelles Angebot über unser Angebotsformular einzuholen.:
 

 

, , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Die besonderen Gewerbetarife der Basler Versicherung

Heute stellen wir Ihnen die besonderen Gewerbetarife der Basler Versicherung vor, die unsere Bemühungen um weitere innovative Produkte und mehr Flexibilität bei der Angebotserstellung unterstützen werden. Von den Produkthighlights möchten wir beispielsweise die Basler-Autohaus-Police für Autohäuser sowie Kfz-Werkstätten und –Lackierbetriebe hervorheben. Mit nur einem Antrag und Versicherungsschein können Sie alle gewerblichen Sparten einschl. der Kfz Handel Handwerk Versicherung (Rote Kennzeichen) erfassen und versichern.

Um beim Thema Auto zu bleiben: Die AMOTIS – Kfz-Spezialversicherung für Motorräder Harley Davidson & Co. ermöglicht für Ihre Bike-Kunden einen europaweiten Kaskoversicherungsschutz. Das ist ein Risiko, vor denen sich die meisten Gesellschaften immer noch scheuen. Für die dringenden Fälle haben wir einen Anfragebogen hinterlegt.

Außerdem haben wir jetzt mit der Basler zusätzlich zum HDI Gerling und der ERGO einen Anbieter für die Praxisausfallversicherung bei Selbstständigen und Freiberuflern gefunden. Mehr noch! Das Produkt ist darüber hinaus eine Kombination aus der üblichen Betriebsunterbrechung wegen Sachschäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel sowie Einbruchdiebstahl und einer Schließung des Betriebes wegen Arbeitsunfähigkeit des Inhabers durch Unfall oder Erkrankung. Wir freuen uns über die Produkterweiterungen und werden in den nächsten Monaten je nach
Themenschwerpunkt und Bedarf die Produkte der Basler näher vorstellen.

, , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Transparent Bewertung

http://www.betriebshaftpflicht-online.com/category/ergo/
Bewertungen: 4.28/5
Anzahl der Bewertungen: 2327