Archiv für Kategorie Feuer

HDI IT Lösungen

IT-Unternehmen und IT-Freiberufler tragen ein hohes Risiko. Bei komplexen IT-Projekten können schnell existenzbedrohende Schadenersatzforderungen entstehen für die der Freiberufler auch unbegrenzt mit seinem Privatvermögen haften kann. Mit dem HDI haben Sie einen Partner, der genau diese Risiken darstellen kann.

Was kann passieren?
Bei der Implementierung einer Software zur Steuerung des Warenbestandsystems eines Großlagers wurden Datensätze aus dem Altsystem fehlerhaft übertragen. Aktuelle Anpassungen von Warenlieferungen wurden gar nicht erfasst. Mit hohem Aufwand mussten die tatsächlichen Warenströme manuell ermittelt werden. Es entstand ein Vermögensschaden in Höhe von rund 95.000 EUR. Die CLIC Haftpflichtversicherung für Unternehmen der IT-Branche schafft beste Voraussetzungen für das Risikomanagement in eigener Sache. Neben der Absicherung gesetzlicher Haftpflichtansprüche Dritter für Personen- und Sachschäden bietet die CLIC Police umfassenden Versicherungsschutz auch für echte Vermögensschäden, z.B.

  • aus IT-Produkten und Leistungen inkl. Vermögensfolgeschäden wie z. B. Schäden durch Betriebsunterbrechung, Produktionsausfall oder entgangene Gewinne
  • durch Datenverlust, inkl. z. B. Wiederherstellungskosten für gelöschte oder zerstörte Daten
  • durch Viren und andere bösartige bzw. schadhafte Software
  • aus Verzögerung der Leistung
  • aus Rechtsverletzungen (Persönlichkeitsrechte, Urheber und Patentrechte)
  • durch versehentlich ausgelösten Fehlalarm bei Dritten
  • Mit der Absicherung durch den neuen Zusatzbaustein IT-Plus sind sie auf der sicheren Seite. Der neue Zusatzbaustein IT-Plus bietet zahlreiche Mehrwerte.

  • Eigenschäden
  • Versicherungsschutz für eigene Vermögensschäden durch Mitarbeiter wie z. B. Betrug, Diebstahl, Untreue
  • Beschädigung der eigenen Webseite
  • Vergebliche Aufwendungen des VN bei Rücktritt des Auftraggebers
  • PR-Beraterkosten auf Grund eines Reputationsschadens
  • externe Schadenberatungskosten/Rechtsverfolgungskosten Drittschäden
  • Kosten Dritter bei fehlgeschlagener Installation
  • Ersatz vergeblicher Aufwendungen im Vertrauen auf ordnungsgemäße Vertragserfüllung
  • Compacte Sicherheit für IT-Unternehmen
    Über das Multilineprodukt Compact kann zusätzlich zur Absicherung der Haftungsrisiken auch die Betriebseinrichtung gegen Schäden infolge Feuer, Einbruchdiebstahl/Vandalismus, Raub, Leitungswasser, Sturm, Hagel, und Elektronik oder Überschwemmung (optional) in nur einer Police versichert werden. Darüber hinaus sind fortlaufende Kosten und entgangene Gewinne (Ertragsausfallschäden) infolge versicherter Sachschäden mitversichert. Dieser Komplettschutz bietet die passgenaue Sicherheit – in einer Police, mit einem Bedingungswerk und einem kompetenten.

    , ,

    Keine Kommentare

    Damit alles wie geschmiert läuft – Das neue Maschinensonderkonzept des Maklerpools INVERS über INTER Versicherung

    Wir freuen uns, Ihnen heute unsere neuen Rahmenverträge im Bereich der Maschinenversicherung mit der INTER Versicherungsgruppe vorstellen zu können:

    Für Unternehmen sind Maschinen generell der Lebensnerv. Sie stellen in der Regel eine große Investition dar. Ohne Maschinen kann nicht produziert und die Kunden nicht beliefert Damit ein Maschinenausfall für Sie nicht zum finanziellen Engpass wird, machen Sie sich hierzu einige Gedanken:

    Schutz besteht, wenn unvorhergesehene Beschädigungen oder Zerstörungen auftreten durch

    z.B.:

    • Bedienungsfehler
    • Ungeschicklichkeit oder Vorsatz Dritter
    • Konstruktions-, Material- und Ausführungsfehler
    • Kurzschluss, Überstrom oder Überspannung
    • und vieles mehr

    Die Highlights der INVERS-Rahmenverträge sind in folgenden Leistungspunkten zu sehen:

    1.) Rahmenvertrag für mobile Maschinen

    • Neuwertentschädigung im Totalschadenfall bis zu 6 Monate (optional: 12 Monate),
    • Mindest-Zeitwertentschädigung im Totalschadenfall 30%,
    • Sofortiger Reparaturbeginn bei Schäden bis 20.000 EUR,
    • Verzicht auf den Einwand grober Fahrlässigkeit bei Schäden bis 10.000 EUR,
    • Leistungs-Upgrade-Garantie

    Hier ein paar Beispiel: Turmdrehkrane, Bauaufzüge, Rüttelgeräte, Wiegeeinrichtungen, Straßenwalzen, Gabelstapler, Bagger, Pumpen, Muldenkipper und Kehrmaschinen,…

    2.) Rahmenvertrag für stationäre Maschinen

    • Neuwertentschädigung im Totalschadenfall bis zu 12 Monate,
    • Mindest-Zeitwertentschädigung im Totalschadenfall 30%,
    • Sofortiger Reparaturbeginn bei Schäden bis 20.000 EUR,
    • Verzicht auf den Einwand grober Fahrlässigkeit bei Schäden bis 10.000 EUR,
    • Leistungs-Upgrade-Garantie
    • Mitversicherung Feuer und ED subsidiär jeweils 10.000 EUR,
    • Mitversicherung Fundamente, Werkzeuge, Werkstücke jeweils 10.000 EUR,

    Zu den stationären Maschinen zählen z.B. Dreh- und Fräsmaschinen, Dampfkessel, Klimaanlagen, Hebebühnen, Fahrzeugwaschanlagen, Stanzen, Industrieroboter, Maschinen aus dem Druck-, Textl- Metall-, Kunststoff- und Nahrungsmittelbereich.

    Zum einfacheren Umgang mit den Rahmenverträgen  wurde es von Seiten der INTER Versicherungsgruppe ermöglicht nur mit 2 Maschinengruppen zu arbeiten. Dieses vereinfacht die Prämienermittlung und führt zur Übersichtlichkeit der Rahmenverträge. Die vertragliche Mindestprämie je Vertrag beträgt 200 € netto pro Jahr und ist im Vergleich zum Markt als eher gering anzusehen. Darüber hinaus bietet die INTER Versicherungsgruppe auf Anfrage, im INVERS-Gewerbe- Team, eine Absicherung für landwirtschaftliche Maschinen und Geräte sowie eine Pauschale Maschinenversicherung (ohne Einzeldeklaration).

    , ,

    Keine Kommentare

    INTER: Betriebsausfall-Versicherung – besondere Angebote für Freiberufler und Apotheker

    Wir hatten die Betriebsausfall-Versicherung bereits in diesem Jahr in einer unserer Gewerbe News thematisiert. Im Vordergrund stand die ERGO mit der Betriebskostenversicherung, da sie zu einem der wenigen Anbieter gehört.

     


    Weil es nach wie vor häufige Fragen dazu gibt, möchten wir das Thema wieder aufgreifen und dieses Mal an Hand des Produktes der INTER erläutern.

    Begrifflichkeiten – was ist gemeint? Bei der

    • Betriebsausfall-Versicherung und
    • Praxisausfall-Versicherung und
    • Betriebskosten-Versicherung –

    handelt es sich immer um die gleiche Versicherung, die Versicherungsgesellschaften verwenden lediglich unterschiedliche Begriffe. Diese Versicherung übernimmt die fortlaufenden Betriebskosten, wenn infolge Arbeitsunfähigkeit durch Unfall oder Krankheit die Umsätze sinken oder ausbleiben.

    Bitte nicht verwechseln mit der

    • Ertragsausfallversicherung bzw. Betriebsunterbrechungsversicherung!

    Hierbei handelt es sich um die Kostenübernahme bei Betriebsunterbrechung infolge der „klassischen“ Risiken Feuer, Leitungswasser, Sturm/ Hagel und Einbruchdiebstahl. Sie wird in der Regel in Anlehnung an die Inhaltsversicherung eines Unternehmens vereinbart. Die INTER hat als Herausstellungsmerkmal diese Risiken mit in die Betriebsausfall- Versicherung aufgenommen. Sie können aber gegen Minderbeitrag abgewählt werden.

    Welche Versicherungsleistungen werden gewährt?

    Die Leistungen reichen von Personalkosten über Praxis-/Bürokosten bis zu Abschreibungen oder Steuern. Um Ihnen einen Einblick der Betriebskosten zu verschaffen, stellen wir Ihnen gern eine Summenermittlungshilfe zur Verfügung.

    Für welche Zielgruppen wird das Produkt angeboten?

    • Apotheker
    • Heilnebenberufe wie Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Logopäden, Physiotherapeuten
    • Sachverständige, Ingenieure
    • Notare, Rechtsanwälte, Steuerberater
    • Wirtschaftprüfer, Dolmetscher, Übersetzer

    Was ist bei den Annahmerichtlinien und beim Versicherungsumfang zu beachten?

    • Es gibt zwei Tarife: Exklusiv- und Premium-Tarif
    • Leistungsdauer (Haftzeit) beträgt 12 Monate (Exklusiv) oder 18 Monate (Premium)
    • Nachhaftung im Todesfall oder bei Betriebsaufgabe wegen völliger (100 %)

    Berufsunfähigkeit für max. 6 Monate innerhalb des Leistungszeitraumes, längstens jedoch 12 Monate (Exklusiv) oder 18 Monate (Premium)

    • Der Vertrag ist personengebunden.
    • Höchstannahmealter: 59 Jahre
    • Variable Karenzzeiten
    • Es gibt zwei Prämienstaffelungen: bis einschließlich 51. Lebensjahr und ab dem 52.Lebensjahr
    • Gegen 10 % Prämienzuschlag verzichtet die INTER im Versicherungsfall auf dasaußerordentliche Kündigungsrecht

    Voraussetzung für die Betriebsausfall-Versicherung der INTER ist das Bestehen einer Krankentagegeldversicherung mit einem Tagegeld von mindestens 40 € (gesellschaftsunabhängig),

     

    , , , , , , , , , , , , , , ,

    Keine Kommentare

    Leitfaden für den Brandschutz im Betrieb – Beratungshilfe bei der Feuerversicherung

    Die Brandgefahr ist für Großbetriebe und hoch technisierte Unternehmen eine ernsthafte existenzielle Bedrohung, denn sie können völlig unvorhersehbar ihre Produktions‐ und Lieferfähigkeit und damit ihre Marktstellung verlieren. Großschäden und deren Folgen sind nur über die Versicherungsgemeinschaft finanziell kalkulierbar. Als Gegenleistung verlangen die Versicherungsunternehmen bauliche, technische und organisatorische Maßnahmen, mit denen Bränden vorgebeugt wird.

    Außerdem gilt: Je besser die Voraussetzungen zur Schadenverhütung erfüllt werden, desto günstiger können die Prämien zur  Feuer-, und ‐Betriebsunterbrechungsversicherung gestaltet werden.

    Der Leitfaden für den Brandschutz im Betrieb bietet eine Detailübersicht über einzuhaltende Normen. Daraus auszugsweise drei Beispiele:

    1. Unterteilung der Gebäude oder Gebäudeabschnitte mit Brandwänden Sie müssen im Brandfall unabhängig von der Gebäudekonstruktion auch bei Einsturz eines Gebäudeteils standsicher bleiben und die Ausbreitung von Feuer oder Brandgasen auf andere Gebäude verhindern. (Leitfaden 4.3.)
    2. Brandmeldeanlagen nach DIN–‐Vorgaben und VdS–‐Richtlinien Automatische Brandmeldeanlagen können auf eine ständig besetzte Stelle, z. B. Feuerwehr–‐, Werkschutzleitstelle oder Pförtner aufgeschaltet werden. (Leitfaden 5.1.)
    3. Feuerlöscher Sie sind für die Bekämpfung von Entstehungsbränden notwendig und müssen regelmäßig, mindestens alle zwei Jahre, durch einen Sachkundigen geprüft werden. (Leitfaden 5.3.)

    ,

    Keine Kommentare

    ERGO: Betriebskostenversicherung (Praxisausfallversicherung) für Heil- und Beratungsberufe

    Ein frei praktizierender Arzt oder eine Rechtsanwaltskanzlei müssen sich gegen möglichst viele Wechselfälle des Lebens absichern. Neben den hohen Haftungsrisiken ist die finanzielle Sorge bei einer unerwarteten Schließung der Praxis oder Kanzlei durch Sachschäden (z. B. Feuer-, Leitungswasser-, Einbruchdiebstahlschäden) oder wegen Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit oder Unfall ein vordergründiges Beratungsthema.


    Welche Versicherungssparten könnten für sie wichtig sein?

    • Krankentagegeldversicherung
    • Ertragsausfallversicherung (= Betriebsunterbrechungsversicherung)
    • Betriebskostenversicherung, im Heilwesen als Praxisausfallversicherung bekannt

    Wir möchten ausführlicher auf die Betriebskostenversicherung (Praxisausfallversicherung) der ERGO eingehen, da sie zu wenigen Anbietern in diesem Bereich gehören.

    Was ist eine Betriebskostenversicherung?

    Wie der Name schon sagt, übernimmt Sie die laufenden Betriebskosten der Firma bei Arbeitsunfähigkeit durch Unfall oder Krankheit und ist aufgrund der genannten Risiken personenbezogen.

    Welche Kosten sind das zum Beispiel?

    • Mietzahlungen für Geschäftsräume,
    • Gehälter,
    • Zinsen,
    • Leasinggebühren für technische Geräte,
    • Abschreibungen auf Sachanlagen.
    • mitversichert ist auch der Ersatz der Kosten für eine externe Ersatzkraft

    Für welche Zielgruppen ist das Produkt geeignet und notwendig?

    • Berufe des Heilwesens z. B. Ärzte (als Praxisausfallabsicherung bekannt), Apotheker, Therapeuten
    • Gutachter, Sachverständige, Ingenieure
    • Notare, Anwälte, Steuerberater
    • Wirtschaftprüfer, Unternehmensberater, Makler

    Was ist zu beachten?

    • der Vertrag ist personenbezogen (z. B. Praxisinhaber)
    • Höchsteintrittsalter: 54 Jahre
    • empfohlene Karenzzeit: 28 Tage
    • Haft-(Leistungs-)zeit beträgt 12 Monate. Für medizinisch notwendige Spätversorgungen wird die Haftzeit auf 24 Monate erweitert.

    Auf Anfrage erstellen wir ihnen hierzu gerne ein individuelles Angebot.

    , , , , , , , , , , , , , , , ,

    1 Kommentar

    Nochmal Rhion: Spezifische Versicherungslösungen für Zielgruppen der Gewerbebranche

    Sie suchen eine Maßgeschneiderte Gewerbelösung? Die Rhion bietet Ihnen fünf Zielgruppen-Konzepte, mit denen Sie Ihre Kunden optimal versichern. Bei der Rhion erhalten Sie spezielle Versicherungskonzepte für die Zielgruppen Bau, Handwerk, Gesundheit, Fitness und City. Diese Branchen profitieren neben den hervorragenden Leistungen von besonderen Rabatten in der Sach- und Haftpflichtversicherung.

    Baugewerbe

    für Betriebe des Bauhaupt- und Baunebengewerbes, z.B.: Elektriker, Fliesenleger, Landschaftsgärtner, Maler, Maurer, Verputzer, Sanitärinstallateure oder Stukkateur. Einige besondere mitversicherte Leistungen für das Baugewerbe

    • Betriebs-Haftpflichtversicherung
      • Nebenarbeiten in anderen Handwerken gemäß §5 der Handwerksordnung, gelegentliches Überlassen von Arbeitskräften und Gerüsten sowie sonstige Tätigkeits- und Obhutsschäden
      • Erweiterte Produkthaftpflicht (für Bauhandwerker) für die Kosten des Aus- und Einbaus gelieferter, mangelhafter Produkte aus Werklieferungsverträgen, die der Baubetrieb an Kunden verkauft, bis 150.000 Euro
      • Typische Risiken wie Leitungsschäden, Unterfangungen, Unterfahrungen, Senkungen, Erdrutschungen, Abbruch- und Einreißarbeiten sind versichert. Inhaltsversicherung
      • Verzicht auf die Prüfung grober Fahrlässigkeit bei Schäden bis 25.000 Euro
      • Außenversicherung für Sachen auf Baustellen, in Baucontainern und -buden in Deutschland bei Schäden durch Feuer, Leitungswasser bis 100.000 Euro (auch bei Sturm und Hagel, wenn die beschädigten Sachen nicht im Freien waren)
      • Schäden durch den Diebstahl aus Transportmitteln bis 5.000 Euro, Selbstbehalt 20 %, mindestens 150 Euro
      • Ausstellungsversicherung auf Messen u.a. für ausgestellte Waren z.B. gegen einfachen Diebstahl bis 5.000 Euro
    • Ertragsausfallversicherung
      • Ertragsausfall aufgrund eines Feuerschadens an einer zukünftigen Arbeitsstätte/Baustelle innerhalb Deutschlands bis 100.000 Euro
      • Außenversicherung für Ertragsausfall bei Schäden durch Feuer, Leitungswasser und Sturm auf Baustellen innerhalb Deutschlands bis 100.000 Euro
    • Gebäudeversicherung
      • Graffitischäden bis 5.000 Euro, Selbstbehalt 1.000 Euro, EC

    Handwerk

    Für alle typischen Handwerksbetriebe mit Be- und Verarbeitung von Werkstoffen und einer handwerklichen (manufakturierten) Produktherstellung in Kleinauflagen wie z.B. Schreiner, Steinmetze, Schlosser und Dreher (kein Bau- und Baunebengewerbe) Einige besondere mitversicherte Leistungen für Handwerksbetriebe

     

    • Betriebs-Haftpflichtversicherung
      • Besitz und Unterhaltung von Filial- und/oder Zweigbetrieben, Zweigniederlassungen, Hilfs- und Nebenbetrieben, Lager und Verkaufsstellen
      • Nebenarbeiten in anderen Handwerken gemäß §5 der Handwerksordnung, gelegentliches Überlassen von Arbeitskräften und Gerüsten sowie sonstige Tätigkeits- und Obhutsschäden
      • Teilnahme an Ausstellungen oder Vorführungen sowie Arbeits- und Liefergemeinschaften
    • Inhaltsversicherung
      • Ausstellungsversicherung auf Messen u.a. für ausgestellte Waren z.B. gegen einfachen Diebstahl bis 5.000 Euro
      • Verzicht auf die Prüfung grober Fahrlässigkeit bei Schäden bis 25.000 Euro
      • Außenversicherung für Sachen auf Baustellen, in Baucontainern und -buden in Deutschland bei Schäden durch Feuer, Leitungswasser bis 100.000 Euro (auch bei Sturm und Hagel, wenn die beschädigten Sachen nicht im Freien waren)
      • Schäden durch den Diebstahl aus Transportmitteln bis 5.000 Euro, Selbstbehalt 20 %, mindestens 150 Euro
      • Erweiterung des Versicherungsortes bei gewerblicher und privater Nutzung
    • Ertragsausfallversicherung
      • Außenversicherung für Ertragsausfall bei Schäden durch Feuer, Leitungswasser oder Sturm auf Baustellen in Deutschland bis 100.000 Euro
      • Außenversicherung für Ertragsausfall bei Schäden durch Einbruchdiebstahl oder Elementargefahren an Sachen auf Baustellen innerhalb Deutschlands, Selbstbehalt 10 %, mind. 250 Euro bis Versicherungssumme, max. 10.000 Euro
    • Gebäudeversicherung
      • Graffitischäden bis 5.000 Euro (Selbstbehalt 1.000 Euro, EC)

    Gesundheit

    Für Betriebe wie Tierärzte, Praxen und therapeutische Zentren. Studios für Kosmetik, Massage, Maniküre, Fußpflege oder Haarpflege. Solarien, Sonnenstudios, Saunen, Pflegedienste, Medizinischer und Orthopädische Bedarfsartikelhandel, zahntechnische Betriebe und Apotheken. Einige besondere mitversicherte Leistungen für die Gesundheitsbranche

     

      • Betriebs-Haftpflichtversicherung

    • Besitz von Solarien, Saunen, Dampfbädern, Infrarotkabinen, Fitnessgeräten oder auch die Nutzung von Heil- und Moorbädern

    • Filial- und/oder Zweigbetriebe, Zweigniederlassungen, Hilfs- und Nebenbetriebe, Lager und Verkaufsstellen

    • Verkauf von Drogerie- und Kosmetikartikeln sowie Abgabe von Getränken und Speisen Inhaltsversicherung

    • Verzicht auf die Prüfung grober Fahrlässigkeit bei Schäden bis 25.000 Euro

    • Schäden durch Verderb von Medikamenten in Kühlgeräten z.B. bei Versagen durch Material- und Herstellungsfehler oder Kurzschluss bis 5.000 Euro, auch daraus entstehender Ertragsausfall bis 5.000 Euro

    • Diebstahl- und Sturmschäden von bzw. an Bewirtschaftungsmöbeln im Freien bis 5.000 Euro, Selbstbehalt 200 Euro

    • Edelmetalle in Zahnarztpraxen und Zahnlabors bis 5.000 Euro

    • Betriebsschließung nach dem Infektionsschutzgesetz

     

    • Lohnfortzahlung bei Arbeitsverboten

    • Kosten für Desinfektion von Betriebsräumen und -einrichtungen Ertragsausfallversicherung

    • Ertragsausfall durch verdorbene Lebensmittel bei Ausfall von Kühl-, Gefrier-, Tiefkühlgeräten bis 5.000 Euro

    • Einmalige Aufwendungen zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit nach Wiedereröffnung bis 5.000 Euro

    • Gebäudeversicherung

     

    • Graffitischäden bis 5.000 Euro, Selbstbehalt 1.000 Euro, EC

    Fitness

    Für z.B. Balettstudios, Bowlingbahnen, Fitnesscenter, Hallenbäder, Kegelsportcenter, Tanzschulen oder Tennishallen. Für selbständige Fitness- oder Personal-Trainer haben wir ebenfalls besondere Versicherungslösungen, die individuell anhand der Situation Ihrer Kunden zusammengestellt werden. Einige besondere mitversicherte Leistungen für die Fitness- und Sportbranche

     

      • Betriebs-Haftpflichtversicherung

    • Besitz und Gebrauch von Fitnessgeräten, Sonnenbänken, Solarien, Saunen, Dampfbädern

    • Besitz und Unterhaltung von Filial- und/oder Zweigbetrieben, Zweigniederlassungen

    • Verkauf von Drogerie- und Kosmetikartikeln sowie Abgabe von Getränken und Speisen Inhaltsversicherung

    • Verzicht auf die Prüfung grober Fahrlässigkeit bei Schäden bis 25.000 Euro

    • Schäden durch Verderb von Lebensmitteln in Gefrier- und Tiefkühlgeräten/-räumen z.B. bei Versagen durch Material- und Herstellungsfehler oder Kurzschluss bis 5.000 Euro, auch nachfolgender Ertragsausfall bis 5.000 Euro

    • Diebstahl und Sturmschäden von bzw. an Bewirtschaftungsmöbeln im Freien bis 20.000 Euro, Selbstbehalt 200 Euro Betriebsschließung nach dem Infektionsschutzgesetz

    • Lohnfortzahlung bei Arbeitsverboten

    • Kosten für Desinfektion von Betriebsräumen und -einrichtungen Ertragsausfallversicherung

    • Ertragsausfall durch verdorbene Lebensmittel bei Ausfall von Kühl-, Gefrier-, Tiefkühlgeräten bis 5.000 Euro

    • Einmalige Aufwendungen zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit nach Wiedereröffnung bis 5.000 Euro Gebäudeversicherung

    • Graffitischäden bis 5.000 Euro, Selbstbehalt 1.000 Euro, EC

    City

    Für alle typischen Unternehmen, Geschäfte und Betriebe aus den Bereichen Handel- und Dienstleistungen, die in der Regel in den Innenstädten, Einkaufszentren und Ortskernen beheimatet sind, z. B. Bäcker, Metzger, Blumenläden, Reinigungen, Lebensmittelhändler, Bestattungsunternehmen, Schuster und Schuhgeschäfte, Fahrradhändler, Eisdielen oder Cafés Einige besondere mitversicherte Leistungen für Handels- und Dienstleistungsbetriebe

     

      • Betriebs-Haftpflichtversicherung

    • Filial- und/oder Zweigbetriebe, Zweigniederlassungen, Hilfs- und Nebenbetriebe, Lager und Verkaufsstellen – auch Markt- und Verkaufsstände

    • Abgabe von Getränken und Speisen

    • Inhaltsversicherung

     

    • Verzicht auf die Prüfung grober Fahrlässigkeit bei Schäden bis 25.000 Euro

    • Ausstellungsversicherung auf Messen u.a. für ausgestellte Waren z.B. gegen einfachen Diebstahl bis 5.000 Euro

    • Diebstahl und Sturmschäden von bzw. an Bewirtschaftungsmöbeln im Freien bis 20.000 Euro, Selbstbehalt 200 Euro

    • Diebstahlschäden von ständig im Transportmittel befindlichen Werkzeugen, Ersatzteilen,

    • Prüfgeräten und Installationsmaterial bis 5.000 Euro – Selbstbehalt 20 %, mindestens 150 Euro
    • (Erweiterung des Versicherungsschutzes) – Transportdeckung
    • Betriebsschließung nach dem Infektionsschutzgesetz

     

    • Lohnfortzahlung bei Arbeitsverboten

    • Kosten für Desinfektion von Betriebsräumen und -einrichtungen

    • Ertragsausfallversicherung

     

    • Ertragsausfall durch verdorbene Lebensmittel bei Ausfall von Kühl-, Gefrier-, Tiefkühlgeräten bis 5.000 Euro

    • Einmalige Aufwendungen zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit nach Wiedereröffnung bis 5.000 Euro

    • Gebäudeversicherung

     

    • Graffitischäden bis 5.000 Euro, Selbstbehalt 1.000 Euro, EC

     

    Die komplette Berufsliste finden Sie hier. Den Aktionsantrag für die City-Express Betriebshaftpflicht (10% günstiger als ihre bisherige Betriebshaftpflicht) können sie hier herunterladen.

    , , , , , , , , , ,

    Keine Kommentare

    Betriebshaftpflicht für Softwarehandel und Computerhandel

    Ihr Unternehmen ist im Softwarehandel (auch als Onlinevertrieb) oder im Computer(teile)handel tätig? Dann benötigen Sie für Ihren Betrieb und Ihre Mitarbeiter eine passende Betriebshaftpflicht wie Beispielsweise die Betriebshaftpflicht für Softwarehändler (auch IT-Bereich und Computerteilehandel). Wir können Ihnen hierzu neben einer Vielzahl von Versicherern einige günstige Sonderkonzepte anbieten. Falls Ihr Betrieb erst vor weniger als einem Jahr gegründet wurde, erhalten Sie in der Regel einen Betriebsneugründungsrabatt. Auch viele andere Faktoren wie das genaue Tätigkeitsbild oder auch die Art der angestellten Mitarbeiter hat durchaus einen Einfluß auf Ihre Prämie. Für ein individuelles Angebot nutzen Sie unser Angebotsformular für Ihren Betrieb.

    Die möglichen Einschlüsse der Versicherer im Überblick:

    Deckungssumme ab 2 Mio. Euro

    • Vermögensschäden nach Verletzung des Bundesdatenschutzgesetztes
    • Umweltschaden-Basisversicherung und Umwelthaftpflicht-Basisversicherung
    • Umwelthaftpflicht-Basisversicherung
    • Bauherrenhaftpflicht
    • Produktrisiko
    • Allmählichkeits- & Abwässerschäden
    • Internetrisiko
    • Tätigkeitsschäden
    • Leitungsschaeden
    • Be- & Entladeschäden
    Mietsachschäden
    • Mietsachschäden an Räumen & Gebäuden durch Feuer, LW, Abwasser
    • Mietsachschäden an Räumen & Gebäuden durch sonstige Ursachen
    • Mietsachschaeden aus Anlass Geschäftsreisen
    Auslandsschäden
    • Auslandsschäden Europa (auch Montagen)
    • Auslandsschäden Weltweit (z.B. bei Geschäftsreisen, Teilnahme an Messen, indirekter Expor)
    Schäden durch Kraftfahrzeuge (auch Arbeitsmaschinen)
    • Halten und Gebrauch von nicht zulassungs- und nicht versicherungspflichtigen KFZ auf beschränkt öffentlichen Verkehrsflächen
    • Halten und Gebrauch von Kraftfahrzeugen mit nicht mehr als 6 km/h Höchstgeschwindigkeit
    • Halten und Gebrauch von selbstfahrenden Arbeitsmaschinen mit nicht mehr als 20 km/h Höchstgeschwindigkeit
    Sonstige Erweiterungen
    • Subunternehmerrisiko
    • Nachhaftungsversicherung
    • Schlüssel- & Codekartenverlust
    • Abhandenkommen von Sachen Betriebsangehoeriger und Besucher
    • Fehlen vereinbarter Eigenschaften
    • Ansprüche mitversicherter Personen untereinander
    • Versehensklausel
    • Vorsorgeversicherung bis zur Vertragsversicherungssumme

    Gerne können Sie unsere Tarife auch mit unserem Betriebshaftpflichtrechner online vergleichen:
     

     

    , , , , , , ,

    Keine Kommentare

    Informationen zur Maschinenversicherung

    Die Maschinenversicherung gehört zu den Technischen Versicherungen  Wir wollen Ihnen mit diesem Beitrag eine scheinbar schwierige Thematik näher bringen.

    Für wen ist die Maschinenversicherung (MAV)? Sie ist für Unternehmen gedacht, deren Produktionsabläufe in einem hohen Maß von der eingesetzten Technologie abhängig sind.

    Das sind zum Beispiel:

    • Bauunternehmen oder Vermieter von Baumaschinen für Bagger, Raupen, Drehturmkräne
    • Unternehmen der Druck- und Verlagsindustrie für deren Verarbeitungs-„Straßen“ und Druckmaschinen
    • Holz- und Metallbearbeitung für Sägen oder Pressen, Dreh-, Fräs- und Bohrmaschinen,
    • Firmen mit komplexen technischen Anlagen wie in der Genussmittelindustrie oder bei der Energiegewinnung wie Turbinen oder Windkraftanlagen

    Was ist versichert?

    Versicherungsschutz wird bei unvorhergesehenen Sachschäden an den Maschinen undAnlagen gewährt. Geleistet wird bei Teil- und Totalschäden. Erfahrungsgemäß sind Reparaturen am häufigsten. Der Versicherungsschutz gilt auch dann, wenn ein Mitarbeiter mutwillig eine Maschine zerstört oder der Schaden eintritt, weil eine Sicherungseinrichtung versagt hat. Darüber hinaus können entgangene Betriebsgewinne zusätzlich abgesichert werden.

    Was ist nicht versichert?

    Schäden durch normalen Verschleiß bleiben ausgeschlossen. Nicht versichert sind außerdem:

    • Hilfs- und Betriebsstoffe (z. B. Brennstoffe, Reinigungs- oder Schmiermittel),
    • Werkzeuge aller Art (z. B. Bohrer, Messer, Sägeblätter)
    • sonstige Teile, die erfahrungsgemäß mehrfach ausgetauscht werden müssen (z.B. Schläuche, Filter, Siebe).

    Welche Risiken sind grundsätzlich versicherbar?

    Bei der Versicherung der Risiken werden die Maschinen in zwei Gruppen getrennt: Stationäre und fahrbare Maschinen.

    Stationäre Maschinen

    Gemeint sind die ortsgebundenen Maschinen wie Druck-, Fräs-, Bohrmaschinen. Vertragsgrundlage sind die Allgemeinen Maschinen-Versicherungsbedingungen (AMB) und es gilt nur eine Deckung („volle Deckung“). Abgesichert sind Schäden durch

    • menschliches Versagen (z. B. Ungeschicklichkeit, Böswilligkeit)
    • technische Gefahren (z. B. Konstruktionsfehler, Wassermangel im Dampfkessel, Zerreißen durch Fliehkräfte, Überdruck, Versagen von Messtechnik)
    • höhere Gewalt (z. B. Sturm, Frost, Eisgang)

    Besonderheiten, die in der Beratung zur stationären MAV zu beachten sind:

    • Das Feuerrisiko ist für stationäre Maschinen in der Regel nicht mitversichert.
    • Das gilt auch für die Diebstahlversicherung, da es sich bei den stationären Maschinen häufig um große und schwere Maschinen oder Anlagen handelt. Vandalismus ist aber versichert.
    • Nehmen Sie auf Grund dieser Einschränkungen die stationären Maschinen in die Inhaltsversicherung mit auf. Sie vermeiden damit außerdem eine Unterversicherung.

    Fahrbare Maschinen

    Fahrbare (mobile) Maschinen sind z. B. Drehturmkräne, diverse Hebegeräte, die an verschiedenen Orten vielseitiger eingesetzt werden und für die deshalb zusätzliche Risiken abzusichern sind.

    Versicherungsgrundlage sind die Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Maschinen-und Kaskoversicherung von fahrbaren oder transportablen Geräten (ABMG). Sie beinhaltet die „volle“ Deckung bzw. Kaskodeckung und innere Betriebsschäden. Abgesichert sind Schäden durch

    • menschliches Versagen (z. B. Bedienungsfehler, Fahrlässigkeit, Böswilligkeit)
    • technische Gefahren (z. B. Materialfehler, Öl- und Schmiermittelmangel, Versagen von Steuerungstechnik)
    • Brand, Blitzschlag, Explosion
    • Glasbruch
    • höhere Gewalt und Elementarschäden

    Im Gegensatz zur stationären MAV kann variiert werden: Innere Betriebsschäden (Klausel TK 3252) können ausgeschlossen werden. Außerdem kann eine Maschinenteil-Deckung gewählt werden. Sie entspricht vergleichsweise der KFZ-Teilkaskoversicherung. Der Versicherungsschutz beschränkt sich insbesondere auf Feuer, Diebstahl, höhere Gewalt und Glasbruch.

    Besonderheiten, die in der Beratung zur fahrbaren (mobilen) MAV zu beachten sind:

    • Mobile Technik ist in der Regel kein Bestandteil der Inhaltsversicherung.
    • Eine GAP-Deckung ist möglich.

    Wie wird die Versicherungssumme ermittelt?

    Die Versicherungssumme ist der jeweils gültige Listenpreis (Neuwert) einschließlich der Bezugskosten wie Verpackung, Fracht, Zölle und Montage.

    Was beeinflusst den Beitrag?

    Grundlage ist zunächst die Risikoeinschätzung: Was ist es für ein Betrieb und um welche Maschinen handelt es sich? Der Hersteller und Maschinentyp haben ebenfalls Einfluss auf die Prämie. Weitere Kriterien sind das Alter der Maschine und eventuelle Vorschäden. Durch die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung können Sie den Unternehmer finanziell entlasten.

    Maschinen die älter als fünf Jahre sind, müssen angefragt werden.

    Eine alles umfassendes Konzept aufzustellen ist schwierig, aber mit der Deckungsnote der Zurich zur MAV haben wir eine Möglichkeit geschaffen, Sie beim Finden des passenden Tarifes zu unterstützen. Wenn Sie Hilfe bei der Einschätzung des Risikos und/ oder Vergleichsangebote benötigen, können Sie unseren Anfragebogen nutzen. Neben der Zurich arbeiten wir auf diesem Gebiet mit weiteren erfahrenen Anbietern. Dazugehören unter Anderen die Alte Leipziger, die Württembergische, die Nationalen Suisse und die Inter Versicherung.

    , , , , , , , , , ,

    Keine Kommentare

    Betriebshaftpflichtversicherung für Kosmetikstudios

    Neu: Laserbehandlungen in der Betriebshaftpflichtversicherung der Continentale für Kosmetikstudios jetzt mitversichert! Die Continentale gehört zu den wenigen Versicherern, die für nichtärztliche, selbstständig, nur ambulant ausgeübte klassische Heilberufe einen Tarif in der Haftpflicht- und Sachversicherung anbietet. Die dafür aufgelegte Deckungsnote hat sich wegen des sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnisses und der einfachen Handhabung längst bewährt. Für die gewerbliche Haftpflichtversicherung der Tattoo- und Piercingstudios gibt es einen extra Deckungsauftrag, weil das Risiko sehr speziell ist.
    Von unseren Maklern kam verstärkt die Anfrage, ob nicht auch Laserbehandlungen, mit denen Tattoos oder Permanent Make-up entfernt werden, über das Sonderkonzept mitversichert werden können. Umso mehr freuen wir uns, dass die Continentale die Risikoprüfung für uns mit einem positiven Ergebnis abgeschlossen hat: Das Risiko ist bei Kosmetikern und Tattoostudios ohne gesonderte Beitragsberechnung mitversichert.
    Darüber hinaus erfolgt die Einstufung bei Kosmetikern mit Laserbehandlungen nach dem günstigeren „Typ B“ (bisher „Typ C“). Das Risiko ist nicht wörtlich im Tarif hinterlegt, sondern gehört zum Tätigkeitsfeld dieser
    Berufsgruppe.

    Die möglichen Einschlüsse der Versicherer im Überblick:

    Deckungssumme ab 2 Mio. Euro

    • Vermögensschäden nach Verletzung des Bundesdatenschutzgesetztes
    • Umweltschaden-Basisversicherung und Umwelthaftpflicht-Basisversicherung
    • Umwelthaftpflicht-Basisversicherung
    • Bauherrenhaftpflicht
    • Produktrisiko
    • Allmählichkeits- & Abwässerschäden
    • Internetrisiko
    • Tätigkeitsschäden
    • Leitungsschaeden
    • Be- & Entladeschäden
    Mietsachschäden
    • Mietsachschäden an Räumen & Gebäuden durch Feuer, LW, Abwasser
    • Mietsachschäden an Räumen & Gebäuden durch sonstige Ursachen
    • Mietsachschaeden aus Anlass Geschäftsreisen
    Auslandsschäden
    • Auslandsschäden Europa (auch Montagen)
    • Auslandsschäden Weltweit (z.B. bei Geschäftsreisen, Teilnahme an Messen, indirekter Expor)
    Schäden durch Kraftfahrzeuge (auch Arbeitsmaschinen)
    • Halten und Gebrauch von nicht zulassungs- und nicht versicherungspflichtigen KFZ auf beschränkt öffentlichen Verkehrsflächen
    • Halten und Gebrauch von Kraftfahrzeugen mit nicht mehr als 6 km/h Höchstgeschwindigkeit
    • Halten und Gebrauch von selbstfahrenden Arbeitsmaschinen mit nicht mehr als 20 km/h Höchstgeschwindigkeit
    Sonstige Erweiterungen
    • Subunternehmerrisiko
    • Nachhaftungsversicherung
    • Schlüssel- & Codekartenverlust
    • Abhandenkommen von Sachen Betriebsangehoeriger und Besucher
    • Fehlen vereinbarter Eigenschaften
    • Ansprüche mitversicherter Personen untereinander
    • Versehensklausel
    • Vorsorgeversicherung bis zur Vertragsversicherungssumme

    Gerne können Sie unsere Tarife auch mit unserem Betriebshaftpflichtrechner online vergleichen. Beachten Sie hierzu bitte das der Vergleichsrechner keine speziellen Deckungskonzepte ausgibt sondern die regulären Prämien der Versicherer vergleicht. Somit wäre es am besten ein individuelles Angebot über unser Angebotsformular einzuholen.:
     

     

    , , , , , , , , , , , ,

    Keine Kommentare

    Transparent Bewertung

    http://www.betriebshaftpflicht-online.com/category/feuer/
    Bewertungen: 4.79/5
    Anzahl der Bewertungen: 2232