Archiv für Kategorie Inhaltsversicherung

VHV: Firmenprotect mit neuen Leistungen

Auch die Gewerbetarife der VHV werden im November aufgestockt:


VHV: Der FIRMENPROTECT-Tarif mit neuen Leistungen

Die Sachversicherung nimmt in der Gewerbeversicherung einen immer höheren Stellenwert ein, weil mit dem technischen Fortschritt auch die Sachwerte bei Ihren Gewerbekunden gestiegen sind. Betriebsgebäude, Warenbestände, Maschinen, Bürotechnik sind die Basis für den wirtschaftlichen Erfolg. Deren Absicherung ist inzwischen sehr branchenspezifisch und individuell. Die VHV kann mit ihrem Tarif FIRMENPROTECT auf die individuellen Bedürfnisse sehr flexibel reagiert und neue Leistungen in die Gebäude-, Inhalts- und Betriebsunterbrechungsversicherung aufgenommen, die wir besonders herausstellen möchten:

NEU allgemein

  • Versicherungsschutz bis max. 20 Mio. € möglich
  • Einschluss der groben Fahrlässigkeit bis 50.000 € Mitversichert sind auch Schäden durch Obliegenheitsverletzungen und Verstöße gegen die Sicherheitsvorschriften (z. B. Brandschutz)
  • Leistungs-Update-Garantie
  • Verzicht auf den Einwand der Unterversicherung

Falls eine zu geringe Versicherungssumme ermittelt wurde, leistet die VHV bis zu 10 % mehr als vertraglich vereinbart (max. 1 Mio. €)

NEU in der Gebäudeversicherung

  • Für eine Neuwertentschädigung genügt die Wiederherstellung zum gleichen Betriebszweck – also kein 1:1 Wiederaufbau!

NEU in der Inhaltsversicherung

  • Goldene Regel – es erfolgt eine Neuwertentschädigung für alle regelmäßig in Gebrauch befindlichen Gegenstände/ Einrichtungen
  • Überspannungsschäden durch Blitz sind bis 100.000 € versichert, 250 € Selbstbehalt
  • Bei Betriebsverlegung bleibt der komplette Versicherungsschutz bis zur nächsten Hauptfälligkeit erhalten (z. B. auch das Einbruchdiebstahlrisiko trotz veränderter örtlicher Bedingungen)

NEU in der Betriebsunterbrechungsversicherung

  • Rückwirkungsschäden – versichert sind mittelbare Schäden.

Das sind Schäden, die Ihrem Unternehmen durch einen Sachschaden bei einem Zulieferer, Versorger oder Abnehmer entstanden sind.

Beispiel: Infolge Hochwassers konnte der Energieversorger keinen Strom zuliefern, so dass unser VN seinen Betrieb unterbrechen musste. Da der Kunde das Elementarschadenrisiko mitversichert hat, ist dieser mittelbare Schaden mitversichert.

NEU im Rahmen der Zusatzleistungen

  • Unbenannte Gefahren – als Regel gilt: Alles was nicht ausgeschlossen ist, ist versichert. Dazu der Hinweis der VHV: Schäden durch Pflanzen und Tiere sind ausgeschlossen.
  • Elektronikversicherung – Schäden an Bürotechnik, technischen Gebäudebestandteilen wie Fahrstuhl oder Klima-Anlage, Photovoltaik-Anlagen

 

, , , , , , ,

Keine Kommentare

INTER: Betriebsausfall-Versicherung – besondere Angebote für Freiberufler und Apotheker

Wir hatten die Betriebsausfall-Versicherung bereits in diesem Jahr in einer unserer Gewerbe News thematisiert. Im Vordergrund stand die ERGO mit der Betriebskostenversicherung, da sie zu einem der wenigen Anbieter gehört.

 


Weil es nach wie vor häufige Fragen dazu gibt, möchten wir das Thema wieder aufgreifen und dieses Mal an Hand des Produktes der INTER erläutern.

Begrifflichkeiten – was ist gemeint? Bei der

  • Betriebsausfall-Versicherung und
  • Praxisausfall-Versicherung und
  • Betriebskosten-Versicherung –

handelt es sich immer um die gleiche Versicherung, die Versicherungsgesellschaften verwenden lediglich unterschiedliche Begriffe. Diese Versicherung übernimmt die fortlaufenden Betriebskosten, wenn infolge Arbeitsunfähigkeit durch Unfall oder Krankheit die Umsätze sinken oder ausbleiben.

Bitte nicht verwechseln mit der

  • Ertragsausfallversicherung bzw. Betriebsunterbrechungsversicherung!

Hierbei handelt es sich um die Kostenübernahme bei Betriebsunterbrechung infolge der „klassischen“ Risiken Feuer, Leitungswasser, Sturm/ Hagel und Einbruchdiebstahl. Sie wird in der Regel in Anlehnung an die Inhaltsversicherung eines Unternehmens vereinbart. Die INTER hat als Herausstellungsmerkmal diese Risiken mit in die Betriebsausfall- Versicherung aufgenommen. Sie können aber gegen Minderbeitrag abgewählt werden.

Welche Versicherungsleistungen werden gewährt?

Die Leistungen reichen von Personalkosten über Praxis-/Bürokosten bis zu Abschreibungen oder Steuern. Um Ihnen einen Einblick der Betriebskosten zu verschaffen, stellen wir Ihnen gern eine Summenermittlungshilfe zur Verfügung.

Für welche Zielgruppen wird das Produkt angeboten?

  • Apotheker
  • Heilnebenberufe wie Ergotherapeuten, Heilpraktiker, Logopäden, Physiotherapeuten
  • Sachverständige, Ingenieure
  • Notare, Rechtsanwälte, Steuerberater
  • Wirtschaftprüfer, Dolmetscher, Übersetzer

Was ist bei den Annahmerichtlinien und beim Versicherungsumfang zu beachten?

  • Es gibt zwei Tarife: Exklusiv- und Premium-Tarif
  • Leistungsdauer (Haftzeit) beträgt 12 Monate (Exklusiv) oder 18 Monate (Premium)
  • Nachhaftung im Todesfall oder bei Betriebsaufgabe wegen völliger (100 %)

Berufsunfähigkeit für max. 6 Monate innerhalb des Leistungszeitraumes, längstens jedoch 12 Monate (Exklusiv) oder 18 Monate (Premium)

  • Der Vertrag ist personengebunden.
  • Höchstannahmealter: 59 Jahre
  • Variable Karenzzeiten
  • Es gibt zwei Prämienstaffelungen: bis einschließlich 51. Lebensjahr und ab dem 52.Lebensjahr
  • Gegen 10 % Prämienzuschlag verzichtet die INTER im Versicherungsfall auf dasaußerordentliche Kündigungsrecht

Voraussetzung für die Betriebsausfall-Versicherung der INTER ist das Bestehen einer Krankentagegeldversicherung mit einem Tagegeld von mindestens 40 € (gesellschaftsunabhängig),

 

, , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Nochmal Rhion: Spezifische Versicherungslösungen für Zielgruppen der Gewerbebranche

Sie suchen eine Maßgeschneiderte Gewerbelösung? Die Rhion bietet Ihnen fünf Zielgruppen-Konzepte, mit denen Sie Ihre Kunden optimal versichern. Bei der Rhion erhalten Sie spezielle Versicherungskonzepte für die Zielgruppen Bau, Handwerk, Gesundheit, Fitness und City. Diese Branchen profitieren neben den hervorragenden Leistungen von besonderen Rabatten in der Sach- und Haftpflichtversicherung.

Baugewerbe

für Betriebe des Bauhaupt- und Baunebengewerbes, z.B.: Elektriker, Fliesenleger, Landschaftsgärtner, Maler, Maurer, Verputzer, Sanitärinstallateure oder Stukkateur. Einige besondere mitversicherte Leistungen für das Baugewerbe

  • Betriebs-Haftpflichtversicherung
    • Nebenarbeiten in anderen Handwerken gemäß §5 der Handwerksordnung, gelegentliches Überlassen von Arbeitskräften und Gerüsten sowie sonstige Tätigkeits- und Obhutsschäden
    • Erweiterte Produkthaftpflicht (für Bauhandwerker) für die Kosten des Aus- und Einbaus gelieferter, mangelhafter Produkte aus Werklieferungsverträgen, die der Baubetrieb an Kunden verkauft, bis 150.000 Euro
    • Typische Risiken wie Leitungsschäden, Unterfangungen, Unterfahrungen, Senkungen, Erdrutschungen, Abbruch- und Einreißarbeiten sind versichert. Inhaltsversicherung
    • Verzicht auf die Prüfung grober Fahrlässigkeit bei Schäden bis 25.000 Euro
    • Außenversicherung für Sachen auf Baustellen, in Baucontainern und -buden in Deutschland bei Schäden durch Feuer, Leitungswasser bis 100.000 Euro (auch bei Sturm und Hagel, wenn die beschädigten Sachen nicht im Freien waren)
    • Schäden durch den Diebstahl aus Transportmitteln bis 5.000 Euro, Selbstbehalt 20 %, mindestens 150 Euro
    • Ausstellungsversicherung auf Messen u.a. für ausgestellte Waren z.B. gegen einfachen Diebstahl bis 5.000 Euro
  • Ertragsausfallversicherung
    • Ertragsausfall aufgrund eines Feuerschadens an einer zukünftigen Arbeitsstätte/Baustelle innerhalb Deutschlands bis 100.000 Euro
    • Außenversicherung für Ertragsausfall bei Schäden durch Feuer, Leitungswasser und Sturm auf Baustellen innerhalb Deutschlands bis 100.000 Euro
  • Gebäudeversicherung
    • Graffitischäden bis 5.000 Euro, Selbstbehalt 1.000 Euro, EC

Handwerk

Für alle typischen Handwerksbetriebe mit Be- und Verarbeitung von Werkstoffen und einer handwerklichen (manufakturierten) Produktherstellung in Kleinauflagen wie z.B. Schreiner, Steinmetze, Schlosser und Dreher (kein Bau- und Baunebengewerbe) Einige besondere mitversicherte Leistungen für Handwerksbetriebe

 

  • Betriebs-Haftpflichtversicherung
    • Besitz und Unterhaltung von Filial- und/oder Zweigbetrieben, Zweigniederlassungen, Hilfs- und Nebenbetrieben, Lager und Verkaufsstellen
    • Nebenarbeiten in anderen Handwerken gemäß §5 der Handwerksordnung, gelegentliches Überlassen von Arbeitskräften und Gerüsten sowie sonstige Tätigkeits- und Obhutsschäden
    • Teilnahme an Ausstellungen oder Vorführungen sowie Arbeits- und Liefergemeinschaften
  • Inhaltsversicherung
    • Ausstellungsversicherung auf Messen u.a. für ausgestellte Waren z.B. gegen einfachen Diebstahl bis 5.000 Euro
    • Verzicht auf die Prüfung grober Fahrlässigkeit bei Schäden bis 25.000 Euro
    • Außenversicherung für Sachen auf Baustellen, in Baucontainern und -buden in Deutschland bei Schäden durch Feuer, Leitungswasser bis 100.000 Euro (auch bei Sturm und Hagel, wenn die beschädigten Sachen nicht im Freien waren)
    • Schäden durch den Diebstahl aus Transportmitteln bis 5.000 Euro, Selbstbehalt 20 %, mindestens 150 Euro
    • Erweiterung des Versicherungsortes bei gewerblicher und privater Nutzung
  • Ertragsausfallversicherung
    • Außenversicherung für Ertragsausfall bei Schäden durch Feuer, Leitungswasser oder Sturm auf Baustellen in Deutschland bis 100.000 Euro
    • Außenversicherung für Ertragsausfall bei Schäden durch Einbruchdiebstahl oder Elementargefahren an Sachen auf Baustellen innerhalb Deutschlands, Selbstbehalt 10 %, mind. 250 Euro bis Versicherungssumme, max. 10.000 Euro
  • Gebäudeversicherung
    • Graffitischäden bis 5.000 Euro (Selbstbehalt 1.000 Euro, EC)

Gesundheit

Für Betriebe wie Tierärzte, Praxen und therapeutische Zentren. Studios für Kosmetik, Massage, Maniküre, Fußpflege oder Haarpflege. Solarien, Sonnenstudios, Saunen, Pflegedienste, Medizinischer und Orthopädische Bedarfsartikelhandel, zahntechnische Betriebe und Apotheken. Einige besondere mitversicherte Leistungen für die Gesundheitsbranche

 

    • Betriebs-Haftpflichtversicherung

• Besitz von Solarien, Saunen, Dampfbädern, Infrarotkabinen, Fitnessgeräten oder auch die Nutzung von Heil- und Moorbädern

• Filial- und/oder Zweigbetriebe, Zweigniederlassungen, Hilfs- und Nebenbetriebe, Lager und Verkaufsstellen

• Verkauf von Drogerie- und Kosmetikartikeln sowie Abgabe von Getränken und Speisen Inhaltsversicherung

• Verzicht auf die Prüfung grober Fahrlässigkeit bei Schäden bis 25.000 Euro

• Schäden durch Verderb von Medikamenten in Kühlgeräten z.B. bei Versagen durch Material- und Herstellungsfehler oder Kurzschluss bis 5.000 Euro, auch daraus entstehender Ertragsausfall bis 5.000 Euro

• Diebstahl- und Sturmschäden von bzw. an Bewirtschaftungsmöbeln im Freien bis 5.000 Euro, Selbstbehalt 200 Euro

• Edelmetalle in Zahnarztpraxen und Zahnlabors bis 5.000 Euro

  • Betriebsschließung nach dem Infektionsschutzgesetz

 

• Lohnfortzahlung bei Arbeitsverboten

• Kosten für Desinfektion von Betriebsräumen und -einrichtungen Ertragsausfallversicherung

• Ertragsausfall durch verdorbene Lebensmittel bei Ausfall von Kühl-, Gefrier-, Tiefkühlgeräten bis 5.000 Euro

• Einmalige Aufwendungen zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit nach Wiedereröffnung bis 5.000 Euro

  • Gebäudeversicherung

 

• Graffitischäden bis 5.000 Euro, Selbstbehalt 1.000 Euro, EC

Fitness

Für z.B. Balettstudios, Bowlingbahnen, Fitnesscenter, Hallenbäder, Kegelsportcenter, Tanzschulen oder Tennishallen. Für selbständige Fitness- oder Personal-Trainer haben wir ebenfalls besondere Versicherungslösungen, die individuell anhand der Situation Ihrer Kunden zusammengestellt werden. Einige besondere mitversicherte Leistungen für die Fitness- und Sportbranche

 

    • Betriebs-Haftpflichtversicherung

• Besitz und Gebrauch von Fitnessgeräten, Sonnenbänken, Solarien, Saunen, Dampfbädern

• Besitz und Unterhaltung von Filial- und/oder Zweigbetrieben, Zweigniederlassungen

• Verkauf von Drogerie- und Kosmetikartikeln sowie Abgabe von Getränken und Speisen Inhaltsversicherung

• Verzicht auf die Prüfung grober Fahrlässigkeit bei Schäden bis 25.000 Euro

• Schäden durch Verderb von Lebensmitteln in Gefrier- und Tiefkühlgeräten/-räumen z.B. bei Versagen durch Material- und Herstellungsfehler oder Kurzschluss bis 5.000 Euro, auch nachfolgender Ertragsausfall bis 5.000 Euro

• Diebstahl und Sturmschäden von bzw. an Bewirtschaftungsmöbeln im Freien bis 20.000 Euro, Selbstbehalt 200 Euro Betriebsschließung nach dem Infektionsschutzgesetz

• Lohnfortzahlung bei Arbeitsverboten

• Kosten für Desinfektion von Betriebsräumen und -einrichtungen Ertragsausfallversicherung

• Ertragsausfall durch verdorbene Lebensmittel bei Ausfall von Kühl-, Gefrier-, Tiefkühlgeräten bis 5.000 Euro

• Einmalige Aufwendungen zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit nach Wiedereröffnung bis 5.000 Euro Gebäudeversicherung

• Graffitischäden bis 5.000 Euro, Selbstbehalt 1.000 Euro, EC

City

Für alle typischen Unternehmen, Geschäfte und Betriebe aus den Bereichen Handel- und Dienstleistungen, die in der Regel in den Innenstädten, Einkaufszentren und Ortskernen beheimatet sind, z. B. Bäcker, Metzger, Blumenläden, Reinigungen, Lebensmittelhändler, Bestattungsunternehmen, Schuster und Schuhgeschäfte, Fahrradhändler, Eisdielen oder Cafés Einige besondere mitversicherte Leistungen für Handels- und Dienstleistungsbetriebe

 

    • Betriebs-Haftpflichtversicherung

• Filial- und/oder Zweigbetriebe, Zweigniederlassungen, Hilfs- und Nebenbetriebe, Lager und Verkaufsstellen – auch Markt- und Verkaufsstände

• Abgabe von Getränken und Speisen

  • Inhaltsversicherung

 

• Verzicht auf die Prüfung grober Fahrlässigkeit bei Schäden bis 25.000 Euro

• Ausstellungsversicherung auf Messen u.a. für ausgestellte Waren z.B. gegen einfachen Diebstahl bis 5.000 Euro

• Diebstahl und Sturmschäden von bzw. an Bewirtschaftungsmöbeln im Freien bis 20.000 Euro, Selbstbehalt 200 Euro

• Diebstahlschäden von ständig im Transportmittel befindlichen Werkzeugen, Ersatzteilen,

  • Prüfgeräten und Installationsmaterial bis 5.000 Euro – Selbstbehalt 20 %, mindestens 150 Euro
  • (Erweiterung des Versicherungsschutzes) – Transportdeckung
  • Betriebsschließung nach dem Infektionsschutzgesetz

 

• Lohnfortzahlung bei Arbeitsverboten

• Kosten für Desinfektion von Betriebsräumen und -einrichtungen

  • Ertragsausfallversicherung

 

• Ertragsausfall durch verdorbene Lebensmittel bei Ausfall von Kühl-, Gefrier-, Tiefkühlgeräten bis 5.000 Euro

• Einmalige Aufwendungen zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit nach Wiedereröffnung bis 5.000 Euro

  • Gebäudeversicherung

 

• Graffitischäden bis 5.000 Euro, Selbstbehalt 1.000 Euro, EC

 

Die komplette Berufsliste finden Sie hier. Den Aktionsantrag für die City-Express Betriebshaftpflicht (10% günstiger als ihre bisherige Betriebshaftpflicht) können sie hier herunterladen.

, , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Neu: Alte Leipziger Deckungsnoten für Zahnärzte und Praxen

Erfreulicher Weise entdecken immer mehr Ärzte und Zahnärzte das sich mit bestimmten Deckungskonzepten im Versicherungsbereich viel Geld sparen lässt. Die Tendenz zu Konzepttarifen von Maklern steigt, wenn Versicherer ihre Tarife anpassen und die Prämien auf einmal in die
Höhe schnellen. Die Anbieter von Ärzteversicherungen sind allerdings „dünn gesät“ und demzufolge stark beansprucht. Ein schnelles Angebot ist selbst bei risikoarmen Fachrichtungen eher aussichtslos.


Die Alte Leipziger gehört zu den wenigen Gesellschaften, die einen Ärzte-Tarif führt und insbesondere bei der Berufshaftpflicht für Zahnärzte wettbewerbsstark ist. Außerdem ist das Sachgeschäft in dieser Branche ein Positiv-Risiko, entsprechend moderat sind die Prämien. Um diese Vorzüge zu nutzen und Ihnen mehr Tempo in der Angebotsbearbeitung zu ermöglichen, haben wir gemeinsam mit der Alten Leipziger zwei Deckungsnoten gestaltet:

Deckungsnote Zahnärzte und
Deckungsnote Sachgefahren Praxen und Heilberufe
Die Deckungsnote für Zahnärzte beinhaltet

  • Berufshaftpflichtversicherung
  • Inhaltsversicherung
  • Betriebsunterbrechungs- (bzw. Ertragsausfall-) Versicherung
  • Elektronikversicherung
  • Rechtsschutzversicherung

Die Berufshaftpflicht für Zahnärzte hat sich durchgesetzt, weil

  • Implantationen und eigenes Dentallabor bereits im Tarifbeitrag kalkuliert,
  • nichtärztliche Angestellte unabhängig von der Anzahl beitragsfrei mitversichert sind und
  • eine Jahresprämie schon ab 352,94 € zuzüglich Versicherungssteuer möglich ist.

Im Sachgeschäft überzeugt die Alte Leipziger vor allem mit

  • Neuwertentschädigung und
  • Verzicht auf Einbruchmeldeanlagen trotz häufig hochwertiger Praxistechnik

Komplettiert wird die Deckungsnote mit der

  • Elektronikversicherung – empfehlenswert für hochwertige Behandlungsstühle (der Technologiefortschritt wird berücksichtigt) sowie
  • Rechtsschutzversicherung mit Spezial-Tarif für Ärzte und Heilberufe.

In der Deckungsnote sind Praxis-Vertrags-, Regress- und Spezial-Straf-Rechtsschutz bereits in der Prämie kalkuliert.
Die Deckungsnote Sachgefahren Praxen und Heilberufe beinhaltet

  • Inhaltsversicherung
  • Betriebsunterbrechungs- (bzw. Ertragsausfall-) Versicherung
  • Elektronikversicherung
  • Rechtsschutzversicherung

Wir wollen damit die Vorzüge im Sachgeschäft über die Berufsgruppe Zahnärzte hinaus nutzen.
Handling der Deckungsnoten
Bei beiden Deckungsnoten können Sie die gewünschten Sparten auch einzeln auswählen. Das Deckblatt muss immer dabei sein. Zur Inhaltsversicherung ist die unterschriebene Sicherungsvereinbarung unverzichtbar. Da das Einbruchdiebstahlrisiko bei Praxen in die niedrigste Gefahrenklasse (GI) eingestuft ist, werden die Sicherungsvoraussetzungen erfahrungsgemäß problemlos erfüllt. Bitte nutzen Sie das Dokument Stellvertretermodell, wenn Sie das Antragsverfahren wünschen und fügen Sie die Maklervollmacht bei. Mit diesem Dokument umgehen Sie das Invitatio-Modell.

 

Hier noch einmal die Dokumente:

, , , , , ,

Keine Kommentare

Rhion Versicherung AG – Vertriebspartner für Makler und Pools

Rhion ist der Maklervertrieb der RheinLand. Mit der Vertriebsstrategie legt ein Versicherungsunternehmen Zielgruppen, Sparten und Produkte fest und bestimmt damit auch seinen Erfolg. Der Trend geht weg vom klassischen Vertriebsweg Ausschließlichkeit hin zum Maklervertrieb. Technisch hoch entwickelte Systeme sorgen zusätzlich für eine schnelle Kommunikation und Information. Ganz diesem Trend folgend, hat die RheinLand Versicherungsgruppe 2005 die Rhion Versicherung AG mit Sitz in Neuss gegründet. Die RheinLand Versicherungsgruppe – ebenfalls in Neuss sesshaft – gibt es übrigens schon seit 125 Jahren. Zu ihrer Gruppe gehören neben den Maklervertrieb Rhion der Direktversicherer Ontos und der Bankvertrieb (mit CC-Bank, ABC Bank und BHW), für den die CreditLife International zuständig ist. Einer unserer Maklerpools – die INVERS ist seit 2007 Geschäftspartner der Rhion.

Zielgruppen und Geschäftsbereiche der Rhion
Die Rhion belegt im Privatbereich die klassischen Sparten wie Unfall-, Hausrat-, Wohngebäudeversicherung sowie Privat-, Haus- und Grundbesitzer-, Jagd-, Bauherrenhaftpflichtversicherung und auch die Bootsversicherung
In der Gewerbeversicherung sind die Tarife auf folgende Branchen ausgelegt:

  • Bau- und Metallbaubetriebe
  • Holzbearbeitungs- und Textilbetriebe
  • Praxen und Apotheken
  • Wellness- und Fitnessbereich
  • Gastronomie und Nahrungsmittelhandel
  • IT-Dienstleister (Kleinbetriebe bis vier Personen ohne eigene Hard- und Softwareherstellung)

Für ihre Risikogruppen bietet die Rhion sowohl Betriebshaftpflicht-, Inhalts- und Gebäudeversicherung als auch Ertragsausfall- und Betriebsschließungsversicherung an. Ergänzende Gefahren sind Transport-, Elektronik-, Extended Coverage-Versicherungen (z.B. innere Unruhen, böswillige Beschädigung, Streiks, Fahrzeuganprall, Rauch) sowie Elementarschadenversicherung.
Highlights
Stellvertretend für die erfolgreiche Entwicklung und Zusammenarbeit stehen folgende Sonderkonzepte, die ausschließlich für INVERS gestaltet worden sind:

 

  • Rahmenvereinbarung Haftpflicht für das Baunebengewerbe und selbstständige Hausmeister

Sie können mehrere Gewerke mit ihren besonderen Risiken wie kleine Abriss-, Bagger- oder Dachdeckerarbeiten problemlos in einem Vertrag versichern. Kalkuliert wird lediglich nach Jahresumsatz, so dass Kleinunternehmer schon ab 220 € Jahresbeitrag zuzgl. Versicherungssteuer rund um abgesichert sind. Fehlalarm infolge der Tätigkeit ist bis 5.000 € mitversichert.

 

  • Deckungsauftrag für Elektronikversicherung für Photovoltaikanlagen bis 500.000 €

Grundsätzlich können Anlagen bis zu einem Anlagenalter von 10 Jahren – sofern vorschadenfrei – versichert werden. Die Haftungszeit beträgt 5 Jahre, ohne dass dafür ein Beitragszuschlag verlangt wird. Die Versicherung ist schon ab 60 € Jahresbeitrag (Mindestbeitrag) zuzgl. Versicherungssteuer möglich.

, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Informationen zur Maschinenversicherung

Die Maschinenversicherung gehört zu den Technischen Versicherungen  Wir wollen Ihnen mit diesem Beitrag eine scheinbar schwierige Thematik näher bringen.

Für wen ist die Maschinenversicherung (MAV)? Sie ist für Unternehmen gedacht, deren Produktionsabläufe in einem hohen Maß von der eingesetzten Technologie abhängig sind.

Das sind zum Beispiel:

  • Bauunternehmen oder Vermieter von Baumaschinen für Bagger, Raupen, Drehturmkräne
  • Unternehmen der Druck- und Verlagsindustrie für deren Verarbeitungs-„Straßen“ und Druckmaschinen
  • Holz- und Metallbearbeitung für Sägen oder Pressen, Dreh-, Fräs- und Bohrmaschinen,
  • Firmen mit komplexen technischen Anlagen wie in der Genussmittelindustrie oder bei der Energiegewinnung wie Turbinen oder Windkraftanlagen

Was ist versichert?

Versicherungsschutz wird bei unvorhergesehenen Sachschäden an den Maschinen undAnlagen gewährt. Geleistet wird bei Teil- und Totalschäden. Erfahrungsgemäß sind Reparaturen am häufigsten. Der Versicherungsschutz gilt auch dann, wenn ein Mitarbeiter mutwillig eine Maschine zerstört oder der Schaden eintritt, weil eine Sicherungseinrichtung versagt hat. Darüber hinaus können entgangene Betriebsgewinne zusätzlich abgesichert werden.

Was ist nicht versichert?

Schäden durch normalen Verschleiß bleiben ausgeschlossen. Nicht versichert sind außerdem:

  • Hilfs- und Betriebsstoffe (z. B. Brennstoffe, Reinigungs- oder Schmiermittel),
  • Werkzeuge aller Art (z. B. Bohrer, Messer, Sägeblätter)
  • sonstige Teile, die erfahrungsgemäß mehrfach ausgetauscht werden müssen (z.B. Schläuche, Filter, Siebe).

Welche Risiken sind grundsätzlich versicherbar?

Bei der Versicherung der Risiken werden die Maschinen in zwei Gruppen getrennt: Stationäre und fahrbare Maschinen.

Stationäre Maschinen

Gemeint sind die ortsgebundenen Maschinen wie Druck-, Fräs-, Bohrmaschinen. Vertragsgrundlage sind die Allgemeinen Maschinen-Versicherungsbedingungen (AMB) und es gilt nur eine Deckung („volle Deckung“). Abgesichert sind Schäden durch

  • menschliches Versagen (z. B. Ungeschicklichkeit, Böswilligkeit)
  • technische Gefahren (z. B. Konstruktionsfehler, Wassermangel im Dampfkessel, Zerreißen durch Fliehkräfte, Überdruck, Versagen von Messtechnik)
  • höhere Gewalt (z. B. Sturm, Frost, Eisgang)

Besonderheiten, die in der Beratung zur stationären MAV zu beachten sind:

  • Das Feuerrisiko ist für stationäre Maschinen in der Regel nicht mitversichert.
  • Das gilt auch für die Diebstahlversicherung, da es sich bei den stationären Maschinen häufig um große und schwere Maschinen oder Anlagen handelt. Vandalismus ist aber versichert.
  • Nehmen Sie auf Grund dieser Einschränkungen die stationären Maschinen in die Inhaltsversicherung mit auf. Sie vermeiden damit außerdem eine Unterversicherung.

Fahrbare Maschinen

Fahrbare (mobile) Maschinen sind z. B. Drehturmkräne, diverse Hebegeräte, die an verschiedenen Orten vielseitiger eingesetzt werden und für die deshalb zusätzliche Risiken abzusichern sind.

Versicherungsgrundlage sind die Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Maschinen-und Kaskoversicherung von fahrbaren oder transportablen Geräten (ABMG). Sie beinhaltet die „volle“ Deckung bzw. Kaskodeckung und innere Betriebsschäden. Abgesichert sind Schäden durch

  • menschliches Versagen (z. B. Bedienungsfehler, Fahrlässigkeit, Böswilligkeit)
  • technische Gefahren (z. B. Materialfehler, Öl- und Schmiermittelmangel, Versagen von Steuerungstechnik)
  • Brand, Blitzschlag, Explosion
  • Glasbruch
  • höhere Gewalt und Elementarschäden

Im Gegensatz zur stationären MAV kann variiert werden: Innere Betriebsschäden (Klausel TK 3252) können ausgeschlossen werden. Außerdem kann eine Maschinenteil-Deckung gewählt werden. Sie entspricht vergleichsweise der KFZ-Teilkaskoversicherung. Der Versicherungsschutz beschränkt sich insbesondere auf Feuer, Diebstahl, höhere Gewalt und Glasbruch.

Besonderheiten, die in der Beratung zur fahrbaren (mobilen) MAV zu beachten sind:

  • Mobile Technik ist in der Regel kein Bestandteil der Inhaltsversicherung.
  • Eine GAP-Deckung ist möglich.

Wie wird die Versicherungssumme ermittelt?

Die Versicherungssumme ist der jeweils gültige Listenpreis (Neuwert) einschließlich der Bezugskosten wie Verpackung, Fracht, Zölle und Montage.

Was beeinflusst den Beitrag?

Grundlage ist zunächst die Risikoeinschätzung: Was ist es für ein Betrieb und um welche Maschinen handelt es sich? Der Hersteller und Maschinentyp haben ebenfalls Einfluss auf die Prämie. Weitere Kriterien sind das Alter der Maschine und eventuelle Vorschäden. Durch die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung können Sie den Unternehmer finanziell entlasten.

Maschinen die älter als fünf Jahre sind, müssen angefragt werden.

Eine alles umfassendes Konzept aufzustellen ist schwierig, aber mit der Deckungsnote der Zurich zur MAV haben wir eine Möglichkeit geschaffen, Sie beim Finden des passenden Tarifes zu unterstützen. Wenn Sie Hilfe bei der Einschätzung des Risikos und/ oder Vergleichsangebote benötigen, können Sie unseren Anfragebogen nutzen. Neben der Zurich arbeiten wir auf diesem Gebiet mit weiteren erfahrenen Anbietern. Dazugehören unter Anderen die Alte Leipziger, die Württembergische, die Nationalen Suisse und die Inter Versicherung.

, , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

ERGO Betriebsinhaltsversicherung und Ertragsausfallversicherung

Im zweiten Teil unserer Serie zu den Neuerungen bei der ERGO Versicherungsgruppe zu gewerblichen Risiken geht es um die Betriebsinhaltsversicherung und Ertragsausfallversicherung. Hier die Neuerungen der Bedingungen im Überblick:

Betriebsinhaltsversicherung und Ertragsausfallversicherung:

  • Gilt bis 5 Mio. € Inhaltswert/ Ertragsausfallsumme
  • Der Unterversicherungsverzicht (UVV) wird bis 10 % der Versicherungssumme gewährt, max.bis 50.000 €
  • Mindestbeitrag bei der pauschalen Elektronik-, Maschinen- und Gebäudetechnik-Versicherung in der Inhaltsversicherung wird von bisher 130 € auf 100 € reduziert
  • Überspannungsschäden sind ohne Selbstbeteiligung bis 100 % der Versicherungssumme mitversichert.
  • Verzicht auf Einwand der groben Fahrlässigkeit bis zu einer Schadenshöhe von 10.000 €
  • „Flexi-SB“: Es gibt flexible Selbstbehalte bei Schadenfreiheit für die Gefahren Feuer, Einbruchdiebstahl, Leitungswasser und Sturm/Hagel. Für jedes schadenfreie Jahr reduziert sich die Flexi-SB um 1/5, so dass zu Beginn des 6. schadenfreien Jahres der Selbstbehalt 0 € beträgt, ohne dass sich deshalb der Beitrag erhöht (vergleichbar mit dem Schadenfreiheitsrabattsystem in der KFZVersicherung).
  • Elementargefahren können gesplittet werden in Überschwemmung und Rückstau sowie in sonstige Naturgefahren (Erdbeben, Erdsenkung, Schneedruck, Lawinen)
  • Bei Umzug vom alten in den neuen Versicherungsort besteht drei Monate Versicherungsschutz, dann muss jedoch die Änderung gemeldet werden.

– Verbesserungen in den einzelnen Versicherungs-„Paketen“:

Gastronomie:

  • Inhalt von Tiefkühlanlagen/Kühlschränken bis 5.000 €
  • Einfacher Diebstahl von Möbeln der Außengastronomie wie Tische, Stühle, Heizstrahler, Sonnenschirme bis 2.500 €
  • Sturmschäden an Möbeln in der Außengastronomie und Getränkeverkaufsständen bis 2.500 €
  • einfacher Diebstahl von Leergut im Freien bis 250 €
  • Beteiligung an der Mehrkosten bis 10.000 € durch verbesserte Energieeffizienz

Bauhandwerk:

  • Schlossänderungskosten an Betriebsfahrzeugen bis 2.000 €
  • Ertragsausfall durch Feuer auf zukünftigen Baustellen bis 25.000 €

Beispiel: Auf der nächsten geplanten Baustelle bricht ein Brand aus, weshalb er den Auftrag nicht ausführen kann. Die Ergo übernimmt den damit verbundenen Ertragsausfall.
Heilwesen:

  • Inhalt von Medikamentenkühlschränken bis 5.000,00€
  • Einfacher Diebstahl von Notfallkoffern und Arzttaschen und der Inhalt bei Transportmittelunfall bis 2.000 €
  • Versichert sind auch Automaten (z. B. Waagen) mit Geldeinwurf im Gebäude bis 500 €
  • „Kompaktprodukt Geschäftsinhalt“
  • Darin sind die Grundgefahren Feuer, Einbruchdiebstahl, Leitungswasser sowie Sturm/Hagel jeweils einschließlich Ertragsausfall kompakt für ausgewählte Betriebsarten wie Büros, Cafes, Bäckereien, Metallbau, Bestattungsinstitute bis zu einer Versicherungssumme von 100.000 € versichert.
  • Zusatz-Produkte (z.B. Glas, Betriebsschließungs-Pauschal, Elektronik-Pauschal) sind individuell vereinbar.

Auch für die hier vorgestellten Tarife zur ERGO Betriebsinhaltsversicherung und der gewerblichen Ertragsausfallversicheurng gilt das wir Ihnen gerne ein individuelles Angebot erstellen. Nutzen Sie auch gerne unseren Onlinerechner zur Inhaltsversicherung:

 

, , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

ERGO Betriebshaftpflichtversicherung

Die Ergo Versicherungsgruppe ist in der Gewerbeversicherung ein zuverlässiger und wichtiger Versicherer. Aufgrund der Tarifneuerungen im Juli 2012 der ERGO in der Betriebshaftpflicht- und Sachversicherung, mit denen sie sich nach jetzigem Stand von der Mehrzahl der Mitbewerber abhebt bringen wir eine neue Serie über die Neuerungen speziell in der Betriebshaftpflichtversicherung, Betriebsinhaltsversicherung, Ertragsausfallversicherung und der gewerblichen Gebäudeversicherung.
Wir möchten einige wesentliche Verbesserungen hervorheben, die Ihnen einen ersten Einblick in die erweiterten Tarifleistungen vermitteln sollen. Im ersten Teil geht es heute um die überarbeitete Betriebshaftpflichtversicherung der ERGO:
Betriebshaftpflichtversicherung

  • Einführung einer weiteren Deckungssumme pauschal für Personen- und Sachschäden von 7,5 Mio. € für Einzelhandel, Bekleidungshandwerk, Lebensmittelhandwerk und Gastgewerbe
  • Auf Anfrage ist generell eine höher Versicherungssumme möglich
  • Differenzdeckung ist ab sofort möglich: Vom Tag der Angebotsannahme bis zum eigentlichen Vertragsbeginn erhält der Versicherungsnehmer eine beitragsfreie Differenzdeckung in Form des Leistungspakets sowie den zugrundeliegenden Bedingungen für max. ein Jahr.
  • Verlängerung der Nachhaftungszeit von drei auf fünf Jahre: Entsteht ein Schaden während der Vertragslaufzeit, der sich aber erst nach Beendigung des Vertrages auswirkt, wird dieser bis zu fünf Jahre danach beglichen.
  • Anhebung fast aller Sublimits auf 3 Mio. €
  • Mietsachschäden an beweglichen Sachen auf Dienstreise sind bis zur Höhe der Versicherungssumme berücksichtigt.
  • Nachbesserungsbegleitschäden bis 250.000 €, d. h. es werden die entstehenden Kosten wegen Nachbesserungsarbeiten ersetzt.
  • Aktive Werklohnklage bis 3 Mio. €
  • Die separate Umwelt-Haftpflicht- und Umweltschadenversicherung entfallen und sind in die Betriebshaftpflichtversicherung integriert.

Damit Sie für Ihren Betrieb die individuelle Prämie in der ERGO Betriebshaftpflichtversicheurng ermitteln und sich ggf. auch entsprechend absichern können, steht Ihnen unser online Betriebshaftpflichtrechner zur Verfügung. Zudem können Sie sich mit unserem Angebotsformular auch ein individuelles Angebot erstellen lassen.

 

 

 

 

 

 

, , , , , ,

Keine Kommentare

Württembergische: Neuerungen zur Firmen-Police

Die Württembergische hat in ihre Firmenpolice Neuerungen eingebracht, die für viele Firmeninhaber interessant sein könnten. Aus der Fülle von Neuerungen wollen wir einmal ein paar besondere Highlight hervorheben:

  • Wegfall des Zeitwertvorbehaltes von bisher 25 %
  • Ordnungsgemäß instand gehaltene und bestimmungsgemäß in Gebrauch befindliche Betriebseinrichtungen werden bei Wiederbeschaffung bzw. Wiederherstellung zum Neuwert entschädigt
  • Gleiche Regelung gilt für Gebäude (!)

Geänderte Zeichnungsgrenzen für die Sachversicherung

  • bis 2,5 Mio. € je Sachvertrag bei der Inhalts- und Ertragsausfallversicherung,
  • bis 12,5 Mio. € je Fimen-Police kumulativ
  • bis 12,5 Mio. € je Gebäude bzw. 1 Mio. M 1914er Wert
  • weitere höhere Zeichnungsgrenzen anfragepflichtig

Verzichtsregelung bei der Revision elektrischer Anlagen

  • Gilt unverändert für die Branchen Handel, Handwerk, Dienstleistungen, Verwaltung
  • Wird auf Wunschrisiken der Branche Produktion sowie für die Betriebsarten Schlosserei und Elektroinstallation erweitert
  • Gesetzliche und behördliche Vorschriften bleiben unberührt

 

, , , , , ,

Keine Kommentare

Axa: Jetzt noch günstigere Betriebshaftpflichtversicherung

Gute Neuigkeiten gibt es für Betriebe und Gewerbebetreibende nun im Bereich Betriebshaftpflichtversicherung bei der AXA. Der Versicherer hat kürzlich die Mindestprämien in der Betriebshaftpflichtversicherung teilweise um bis zu 30% gesenkt. Betriebsarten die davon profitieren sind zum Beispiel:

  • Restaurants und Gaststätten
  • Friseurbetriebe
  • Metzgereibetriebe
  • Hörgeräteakustiker
  • Augenoptiker
  • Dentallabor
  • Elektrohandel
  • Elektromechaniker
  • Möbeltischlerbetriebe (nicht Bau)
  • Schneiderbetriebe
  • Handelsvertreter

Die neuen Mindestbeiträge in der Betriebshaftpflicht stehen ab sofort zur Verfügung. Sie können die neuen Prämien auch mit unserem Online Vergleichsrechner berechnen. Bei Abschluss der Betriebshaftpflicht in Kombination mit der Sach-Inhaltsversicherung kann sogar zusätzlich ein Bündelungsnachlass von 10% durch die AXA gewährt werden. Beachten Sie auch bei der Risikoabsicherung das jüngste Urteil des EuGH:

  • Ein Verbraucher hatte Fliesen bei einem Händler erworben
  • Nach Einbau wurden nicht entfernbare Schleifspuren auf den Fliesen entdeckt
  • Nach bisheriger Rechtssprechung musste der Verköufer in einem solchen Fall weder die Kosten für den Ausbau noch die Kosten für den Wiedereinbau bezahlen
  • Der EuGH sieht das nun anders: Bei Verbrauchsgütergeschäften muss der Verkäufer verschuldungsunabhängig auch die Austauschkosten tragen.

Diese Vermögensschäden durch einen Produktfehler sind nicht durch eine Betriebshaftpflichtversicherung wie beim Profi-Schutz der AXA gedeckt. Die Lösung dafür ist eine erweiterung der Absicherung durch eine Produkthaftpflichtversicherung der AXA. Hier können auch Vermögensschäden durch Produktfehler bei einem notwenigen Aus- und Einbau mitversichert werden. Weitere Infos zur Betriebshaftpflichtversicherung und nötige Versicherungen für Sie als Unternehmer und Gewerbebetreibender finden Sie auch bei Versicherungo im Versicherungsbereich der Betriebshaftpflichtversicherung. Gerne lassen wir auch für Sie ein Angebot durch die AXA oder andere Versicherer erstellen.

 

 

 

 

 

, , , , , , ,

Keine Kommentare

Transparent Bewertung

http://www.betriebshaftpflicht-online.com/category/inhaltsversicherung/
Bewertungen: 4.17/5
Anzahl der Bewertungen: 2474