Archiv für Kategorie KFZ Flottentarif

KFZ Flottentarife

Es ist wiedereinmal soweit. Die KFZ Wechselsaison naht. Was Sie jetzt wissen sollten wenn Sie planen mit ihrer bestehenden KFZ Flotte zu wechseln:

 

Allgemeines zur KFZ-Flotte

  • Eine KFZ-Flotte beginnt ab drei ziehende und motorisierte Fahrzeuge, die auf einen Versicherungsnehmer (VN) als eine Person oder auf eine Firma zugelassen sind. Bitte einzelne Fahrzeugscheine nur in Ausnahmefällen wie bei Spezialfahrzeugen oder umgebauten Fahrzeugen übersenden.
  • Eine Aufstellung der gesamten KFZ-Flotte muss sein – idealer Weise mit unserem Anfragebogen und als Excel-Tabelle.
  • Das Stückkostenmodell ist ab 20 Fahrzeuge möglich.
  • Die Fuhrparkentwicklung (Anzahl der Fahrzeuge) ist hilfreich für die Firmeneinschätzung.
  • Bonus-Malus oder Gewinnbeteiligungen sind vereinbar.

Ohne Auskunft zur Schadenrentabilität keine Angebote!

  • Ein Muss: die Schadensaufstellung der letzten fünf inkl. des aktuellen Jahres direkt vom Vorversicherer.
  • Alternative Aufstellungen vom Kunden oder Makler werden nicht anerkannt.
  • Existiert die Firma weniger als fünf Jahre, dann ab Firmengründung.
  • Die Schadenfreiheitsklassen sagen nichts über die Schadenquote aus, da der Schadenrückkauf möglich ist.
  • Hatte eine Firma bisher nur Einzelfahrzeuge, dann benötigen wir von den Einzelverträgen die jeweilige Schadenaufstellung.
  • Bei schadenträchtigen Flotten helfen Informationen über schadenmindernde Maßnahmen z.B. Personalwechsel, Fahrsicherheitstraining, Schulungen.

Vorgabe einer Zielprämie

  • Zielprämien sind eine wichtige Orientierungshilfe. Der Versicherer kann einschätzen, ob sein Tarif den Vorstellungen gerecht wird und wo der Kunde seine finanziellen Grenzen setzt. Damit können die Gesellschaften beurteilen, ob die Zielprämie mit der errechneten Schadenquote vereinbar ist.

Schwierige Risiken, die längere Bearbeitungszeit benötigen

  • Flotten mit Spezialfahrzeugen (z. B. für die Landwirtschaft, Tiefbau, Entsorgung).
  • Flotten ab 50 KFZ.
  • KFZ-Flotten mit einer Schadenquote ab 80 % aufwärts.
  • Selbstfahrvermietungen – wir haben als iNVERS nur zwei Versicherer für diese Risikogruppe.

Schadenbelastete KFZ-Flotten

welche Alternativ-Lösungen sind vorstellbar – z. B.:

  • höhere Selbstbehalte.
  • Speziell bei vielen Glasbruchschäden einen höheren Selbstbehalt in der Teilkasko.
  • Bei überwiegenden Schutzbriefschäden (gehäufte Starthilfe-Kosten bei älteren KFZFuhrpark)

– Abwahl dieses Risikos in der Flotte und dafür separat für einzelne Fahrzeuge abschließen.

Eine detaillierte Schadenaufstellung unterteilt in Haftpflicht und Kaskoschäden hilft den Gesellschaften, um ein optimales Angebot erstellen zu können.

Falls Sie ein Angebot zu Ihrer bestehenden KFZ Flotte benötigen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

, , ,

Keine Kommentare

Kfz-Flotten 2013 versichern

Kfz-Flotten- Versicherung ist sehr zeitaufwendig. Den damit verbundenen Arbeitsaufwand kann Ihnen und uns niemand abnehmen, aber wir können die Arbeit gemeinsam effizienter gestalten und damit das Tempo positiv beeinflussen. Dazu wichtige Tipps über das, was die Versicherer benötigen bzw. wissen müssen:

Allgemeines zur Kfz-Flotte

  • Eine Kfz-Flotte beginnt ab drei ziehenden Fahrzeugen, die auf einen Versicherungsnehmer (VN) als eine Person oder auf eine Firma zugelassen sind. Bitte einzelne Fahrzeugscheine nur in Ausnahmefällen wie bei Spezialfahrzeugen oder umgebauten Fahrzeugen übersenden.
  • Eine Aufstellung der gesamten Kfz-Flotte muss sein – idealer Weise wie in unserem

INVERS Anfragebogen

  • Das Stückkostenmodell ist ab 20 Fahrzeuge möglich.
  • Die Fuhrparkentwicklung (Anzahl der Fahrzeuge) ist hilfreich für die Firmeneinschätzung

Ohne Auskunft zur Schadenrentabilität keine Angebote!

  • Ein Muss: die Schadenrentabilität der letzten fünf Jahre direkt vom Vorversicherer
  • Alternative Aufstellungen vom Kunden oder Makler werden nicht anerkannt.
  • Existiert die Firma weniger als fünf Jahre, dann ab Firmengründung.
  • Die Schadenfreiheitsklassen sagen nichts über die Schadenquote aus, da der Schadenrückkauf möglich ist.
  • Hatte eine Firma bisher nur Einzelfahrzeuge, dann benötigen wir von den Einzelverträgen die jeweilige Schaden-Renta.
  • Bei schadenträchtigen Flotten helfen Informationen über schadenmindernde Maßnahmen z. B. Personalwechsel, Flottenvergrößerung, Fahrsicherheitstraining, Schulungen.

Vorgabe einer Zielprämie

  • Zielprämien sind eine wichtige Orientierungshilfe. Der Versicherer kann einschätzen, ob
  1. sein Tarif den Vorstellungen gerecht wird
  2. wo sie die finanziellen Grenzen setzen. Damit können die Gesellschaften beurteilen, ob die Zielprämie mit der Schadenquote vereinbar ist.

Schwierige Risiken, die längere Bearbeitungszeit benötigen

  • Flotten mit Spezialfahrzeugen (z. B. für die Landwirtschaft, Tiefbau)
  • Flotten ab 50 Kfz
  • Kfz-Flotten mit einer Schadenquote ab 80 % aufwärts
  • Selbstfahrvermietungen – wir haben als INVERS noch keinen Versicherer für diese Risikogruppe

Schadenbelastete Kfz-Flotten

Folgende Lösungen sind möglich:

  • höhere Selbstbehalte
  • Speziell bei vielen Glasbruchschäden einen höheren Selbstbehalt in der Teilkasko
  • Bei überwiegenden Schutzbriefschäden (gehäufte Starthilfe-Kosten bei älteren Kfz- Fuhrpark) – Abwahl dieses

, , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Transparent Bewertung

http://www.betriebshaftpflicht-online.com/category/kfz-flottentarif/
Bewertungen: 4.74/5
Anzahl der Bewertungen: 2477