Archiv für Kategorie Landwirtschaftliche Versicherung

Ostangler Versicherungen – Partner auch für die landwirtschaftliche Versicherung

Die landwirtschaftliche Versicherung ist ein Bereich mit vielen Besonderheiten, für den wir wegen der immer häufiger werdenden Nachfrage unserer Makler spezialisierte Partner gesucht und gefunden haben. Neben der Concordia Versicherungsgruppe können wir Ihnen auch die Produkte der Ostangler Versicherungen anbieten.

Die Ostangler versichert neben dem gewerblichen und privaten Bereich auch die landwirtschaftlichen Unternehmen. Besonderheiten wie Heu- und Strohlagerung, Tierhaltung und Risikobewertung werden entsprechend berücksichtigt. Die Versicherungsbedingungen beinhalten die Fair-Play-Klausel einschließlich der Anerkennungs-, Versehensund Verantwortlichkeitsklausel. Eine vorübergehende Verletzung von Sicherheits- und Meldevorschriften führt nicht gleich zum Verlust des Versicherungsschutzes, zum Beispiel wenn ein Feuerlöscher nicht gewartet worden ist.

Die Übergänge zwischen Fahrlässigkeit und grober Fahrlässigkeit sind oft fließend, so dass die Ostangler grobe Fahrlässigkeit mitversichert hat. Ein wichtiger Unterschied zwischen der Ostangler und anderen Versicherern besteht darin, dass sie die Betriebseinrichtungen als Bestandteil des betreffenden Gebäudes bewertet. Der Wert des Inventars wird bei der Schätzung immer über den Wert 1914 mit berücksichtigt. Dadurch werden erhebliche Versicherungslücken vermieden und Sie als Makler haben ein geringeres Haftungsrisiko.

Des Weiteren gilt die Freizügigkeitsregelung. Nach einem Totalschaden ist zum Beispiel verhandelbar, wo das Gebäude wieder aufgebaut werden soll. Wenn sich der wirtschaftliche Schwerpunkt eines Betriebes auf einen anderen Standort verschoben hat, kann auch dort der Neubau errichtet werden. Außerdem kann ein Wirtschaftsgebäude in anderer Form wieder aufgebaut werden, vorausgesetzt, die landwirtschaftliche Nutzung bleibt gewährleistet.

Jeder neu versicherte Betrieb erhält bei der Ostangler als kostenfreie Serviceleistung einen sogenannten ECheck, der auch gleichzeitig Bewertungs- und Vertragsgrundlage wird. Der Check wird in der Regel nach fünf bis sechs Jahren wiederholt, um einen bedarfsgerechten Versicherungsschutz zu entsprechen. Ansonsten genügt die visuelle Kontrolle durch den Landwirt oder Betriebsleiter selbst. Eine (Neu-)Bewertung des Betriebes wird 3-fach ausgestellt und kommt einem Gutachten gleich. Ein Exemplar verbleibt, ebenfalls kostenfrei, beim Kunden.

Ein besonderes Herausstellungsmerkmal ist die landwirtschaftliche Betriebshaftpflicht, in der den branchentypische Risiken und den vielfältigen Tätigkeiten entsprochen wird. Dazu einige Beispiele:

  • Verwendung von Pflanzenschutz-, Schädlingsbekämpfungs- und Düngemittel innerhalb des versicherten Betriebes (Umweltrisiko)
  • Futtermittelerzeugung, soweit hierfür keine Gewerbeanmeldung erforderlich ist
  • Halten, Hüten und Verwenden von Nutztieren
  • Besitz und Betreibung von nicht selbstfahrenden Arbeitsmaschinen, Kränen, Winden, Gerüsten und deren gelegentliche Überlassung an Dritte
  • Einsatz von selbstfahrenden Arbeitsmaschinen und Gabelstaplern bis 20 km/h
  • Zusätzliche gewerbliche Tätigkeiten wie ländliche Schankwirtschaft , Ferien auf dem Bauernhof, Hofläden und Wochenmarktstände
  • Bau und Betrieb von Photovoltaik-Anlagen bis 100 kWp und Windkraftanlagen bis 50 m Höhe
  • Produkthaftung für Personen-/ Sachschäden wegen Sachmängeln infolge Fehlens vereinbarter Eigenschaften und die erweiterte Produkthaftpflicht für Vermögensschäden
  • Gegen Zusatzbeitrag ist der Bau und Betrieb einer Biogasanlage ebenso versicherbar wie Reitpferde mit und ohne Fremdrisiko oder die Schäden an Pensionspferden

In der Landwirtschaft rückt die Absicherung gegen Umweltschäden immer mehr in den Vordergrund. Die Ostangler versichert Unternehmer mit der Umweltschadenversicherung Grunddeckung gegen Ansprüche wegen Umweltschäden an geschützten Arten oder natürlichen Lebensräumen an fremden Grundstücken. Die Grunddeckung kann mit Zusatzbausteinen erweitert werden z. B. Erweiterung des Versicherungsschutzes auf den eigenen Boden oder an Gewässern und am Grundwasser.

Gerne können Sie sich von uns zur landwirtschaftlichen Betriebshaftpflicht ein unverbindliches Angebot erstellen lassen.

, , ,

Keine Kommentare

Kompakt und sorglos versichert mit Concordia

Mit der Concordia haben wir einen Versicherer der sich vorwiegend auf die kleinen und mittelständigen Unternehmen orientiert. Ähnlich wie die Ostangler, ist auch die Concordia ein traditioneller Landwirtschaftsversicherer. In dieser eher selten bedienten Branche verfügt sie über das nötige Know-How, um kompletten Versicherungsschutz sowohl für die Landwirtschaft im Nebenerwerb als auch für die Landwirte und die größeren Landwirtschaftsbetriebe anzubieten.

Mit der Concordia Betriebshaftpflichtversicherung ist auch zum Beispiel die Bewertung  von Gebäuden oder ganzen Gehöften und deren Inhalt bis hin zum passenden Angebot möglich. Besonders hilfreich ist dabei, dass die Fachspezialisten oftmals berufliche Kenntnisse in der Landwirtschaft haben und deshalb genau wissen, was dem Landwirt wichtig ist.

Neben den einzeln wählbaren Landwirtschaftstarifen sind unter dem Begriff Agrar Kompakt alle Versicherungssparten, die ein Landwirt benötigt, zusammengefasst versicherbar.

Agrar-Kompakt – das sind Gebäude-, Inhalts- und Ertragsausfallversicherung sowie Elektronik-, Photovoltaik-, Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherung. Auf Wunsch ist auch die Kfz Versicherung integrierbar.

Des Weiteren verfügt die Concordia im Rechtsschutzbereich über langjährige Erfahrungen. Mit dem Sorglos-Rechtsschutz-Tarif wurde eine einfache Tarifstruktur geschaffen, mit der Sie die Beiträge direkt aus der Deckungsnote ableiten können. Das Produkt beinhaltet alle Leistungen, die der Unternehmer braucht und das aufgrund der Selbstbeteiligung zu einem attraktiven Preis angeboten werden kann. Der tarifliche Selbstbehalt gilt jedoch nicht für alle Leistungsarten. Zum Beispiel entfällt dieser bei:

  • Serviceleistungen wie telefonische Rechtsberatung in allen Bereichen und Online-Rechtsberatung bei versicherten Rechtsangelegenheiten
  • Testamentserstellung, Erbstreitigkeiten, Unterhaltszahlungen oder Patientenverfügung

Gerne erstellen wir Ihnen ein Angebot zur Concordia Betriebshaftpflichtversicheurng im Tarif Agrar-Kompakt oder auch in der Gewerberechtsschutzversicherung mit dem Sorglos-Rechtsschutz-Tarif. Sie können unsere Betriebshaftpflicht auch online berechnen. Gleiches gilt für unseren Online Rechtsschutz Vergleichsrechner.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

, , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Ostangler Hagelversicherung

Die Hagelversicherung ist für viele Vermittler ein Brief mit Sieben Siegeln, weil es sich um
Landwirtschaft handelt und doch sehr speziell ist. Passend zur Jahreszeit möchten wir Ihnen dieses Produkt etwas näher bringen und vielleicht stellen Sie am Ende fest, dass es relativ einfach zu handhaben ist.

Für die Hagelversicherung haben wir als Geschäftspartner die Ostangler Versicherung im Portfolio. Es handelt sich dabei um ein Produkt der Münchener und Magdeburger Agrarversicherung AG und basiert auf deren Allgemeinen Bedingungen für die Hagelversicherung – AHagB2008.

Was ist versichert?
Die Hagelversicherung ist nichts anderes als eine Pflanzenversicherung für landwirtschaftliche Kulturen wie Getreide, Mais, Ölfrüchte und Rüben sowie Rebflächen,
Versichert ist der mengenmäßige Ertragsverlust gegen Hagel. Der Hagelschlag muss unmittelbar an der versicherten Kulturart sichtbare Spuren hinterlassen haben.
Schäden, die sich nicht auf die Ertragsmenge beziehen, sind nicht versichert. Gemeint sind damit Qualitätsmängel bei den pflanzlichen Inhaltsstoffen oder Schäden am äußeren Erscheinungsbild der Pflanzen.

Wie wird die Versicherungssumme ermittelt?
Die Versicherungssumme eines jeden Schlags (Schlag ist eine zusammenhängend genutzte
Ackerfläche, auf der die Kulturart angebaut wird.) ergibt sich aus dem Erntewert je Hektar.
Der Erntewert ist der zu erwartende mengenmäßige Ertrag und der dafür voraussichtlich zu erzielende Marktpreis. Sofern vereinbart, ist ein Anbauverzeichnis zu führen.

Wie ist der Versicherungsgegenstand definiert?

Die Versicherung umfasst die wirtschaftlich nutzbaren Pflanzenteile. Alle Pflanzenteile derselben Verwertungsform bilden einen Versicherungsgegenstand (z. B. Anbau von Mais als Futtermais in allen Pflanzenteilen). Wachsen Pflanzen nach und werden diese mehrmals im Jahr geerntet, ist jede Ernte ein Versicherungsgegenstand. Die Details sind in den Besonderen Vereinbarungen zu den AHagB 2008 (BesV-AHagB 2008) geregelt.

Welche Gefahren können ergänzend versichert werden?
Pflanzen können mengenmäßig neben Hagel auch gegen die Gefahren Frost, Sturm, Wolkenbruch, Hochwasser und Trockenheit versichert werden. Dazu bietet die Ostangler Zusatzvereinbarungen an (Anhang A und B der BesV-AHag 2008). Die Produktübersicht beinhaltet die Kombinationsmöglichkeiten der Risiken. Je nach Kulturart, gewünschter Gefahrenabsicherung und Betriebsgröße können Sie das geeignete Produkt auswählen.
Sie können zum Beispiel Sturm oder Wolkenbruch nicht als einzelne Risiken versichern, sondern ausdrücklich nur im Rahmen der den dargestellten Produkte.

, , , , , , ,

Keine Kommentare

Transparent Bewertung

http://www.betriebshaftpflicht-online.com/category/landwirtschaftliche-versicherung/
Bewertungen: 4.47/5
Anzahl der Bewertungen: 2476