Archiv für Kategorie Mediziner

Übersicht zu Beitragserhöhungen in der Betriebshaftpflicht

Ab 01.07.2013 werden in der gewerblichen Haftpflichtversicherung die Beiträge angehoben. Die Anpassung erfolgt zur jeweiligen Hauptfälligkeit bis 30.06.2014. Hintergrund sind die Ergebnisse eines unabhängigen Treuhänders, der aufgrund der Erhöhung der durchschnittlichen Schadenzahlungen einen Anpassungssatz berechnet hat und dessen Anwendung empfiehlt.


Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft eV (GDV) veröffentlichte folgende Begründung:
„Unter der Berücksichtigung der zum 1. Juli 2012 nicht wirksam gewordenen Erhöhung errechnet sich nach § 8 Ziffer III Nr. 3 AHB 1965 bzw. Ziffer 15 AHB 2004 eine Erhöhung des Durchschnitts der Schadenzahlungen im Kalenderjahr 2012 gegenüber dem Kalenderjahr 2010 um insgesamt 10,8 %. Die vorgeschriebene Abrundung des ermittelten Prozentsatzes auf die nächst niedrigere durch fünf teilbare ganze Zahl ergibt eine Erhöhung um 10 %.“
Die Versicherer reagieren im Bereich Gewerbliche Haftpflichtversicherung sehr unterschiedlich.
Die Haftpflichtkasse Darmstadt (HKD) und VHV lassen die Beiträge unverändert!
Die Mehrzahl der Gesellschaften folgt der Empfehlung, ist aber darum bemüht, die Beitragsanpassungen für den überwiegenden Teil unserer Kunden erträglich zu gestalten.
Allianz

  • 10 % Beitragserhöhung im Bestandsgeschäft Ausgenommen bleiben Beiträge, die nach Lohn-, Umsatz- oder Bausumme berechnet werden.
  • 10 % Beitragserhöhung im Neugeschäft Alte Leipziger
  • 10 % Beitragsanpassung im Bestandsgeschäft.
  • Bei Verträgen, deren Beiträge sich nach Lohn-, Umsatz-, Bausumme und Mietwert berechnen, wird nur der Mindestbeitrag um 10 % erhöht.
  • Keine Anpassung im Neugeschäft. Ausnahme Tarif Heilwesen mit Beitragserhöhung für
  • Zahnärzte 15 %
  • Kieferorthopädie 10 %
  • Oralchirurgie, Radiologie und Nuklearmedizin 20 %

Concordia

  • 5 % Beitragserhöhung im Bestandsgeschäft. Bei Verträgen, deren Beiträge sich nach Bau-, Lohn- oder Umsatzsumme berechnen, wird lediglich der Mindestbeitrag um 5 % angeglichen.
  • Keine Anpassung im Neugeschäft.

Continentale

  • 5 % Beitragserhöhung im Bestandsgeschäft. Bei Verträgen, deren Beiträge sich nach Bau-, Lohn- oder Umsatzsumme berechnen, wird lediglich der Mindestbeitrag um 5 % angeglichen.
  • Keine Anpassung im Neugeschäft.
  • Gleiche Regelung gilt für die Conti Konzepte Kosmetiker, Nagel-/ Fingernagelstudio und Heilberufe.

ERGO

  • 10 % Beitragserhöhung im Bestandsgeschäft
  • 10 % Beitragserhöhung im Neugeschäft
  • In beiden Fällen keine Anpassung bei:
  1. Verträgen mit Beitragsberechnung nach Lohn-, Umsatz- oder Bausumme
  2. Betrieben, bei denen Klartextbedingungen zugrunde liegen wie für Gastwirte, Friseure, Lebensmittelhandwerksbetriebe

Janitos

  • 10 % Beitragsanpassung im Bestandsgeschäft – Mediziner-Berufshaftpflicht
  • Keine Anpassung beim Neugeschäft

National Suisse

  • 10 % Beitragserhöhung im Bestandsgeschäft.
  • Ausgenommen bleiben Verträge, deren Beiträge sich nach Bau-, Lohn- oder Umsatzsumme berechnen
  • Keine Anpassung im Neugeschäft

Rhion

  • 10 % Beitragsanpassung im Bestandsgeschäft.
  • Ausgenommen bleiben Verträge, deren Beiträge sich nach Lohn-, Honorar-, Bau- oder Umsatzsumme berechnen. Es werden nur die Mindestbeitrage um 10 % angeglichen
  • Keine Anpassung im Neugeschäft
  • Gleiche Regelung gilt für das Rhion Sonderkonzept Haftpflicht für das Baunebengewerbe und selbstständige Hausmeister.

Württembergische

  • 10 % Beitragsangleichung im Bestandsgeschäft
  • Keine Anpassung im Neugeschäft

Zurich

  • 10 % Beitragsanpassung im Bestandsgeschäft. Ausgenommen bleiben
  • Verträge, deren Beiträge sich nach Lohn-, Honorar-, Bau- oder Umsatzsumme berechnen.
  • Es werden nur die Mindestbeiträge um 10 % angeglichen.
  • Verträge für Krankenhäuser sowie wie Kur- und Reha-Kliniken
  • Verträge für Bauherren, Haus- und Grundbesitz, Hausverwaltungen
  • Keine Anpassung im Neugeschäft
  • Gleiche Regelung gilt für die Zurich Sonderkonzepte Veranstalter- und Vereinshaftpflicht.

Im Falle einer Beitragsanpassung haben Sie als Kunde ein Sonderkündigungsrecht. Sie können Ihren Vertrag außerordentlich aufgrund der Beitragsanpassung zum Wirksamwerden dieser Erhöhung kündigen. Nutzen Sie unseren Vergleichsrechner zur Betriebshaftpflicht und ermitteln Sie sich online eine passende und günstige Betriebshaftpflicht.

, , , , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Informationen zur Outplacement Beratung

Was ist die Outplacement Beratung und was bringt Sie Ihnen als Arbeitgeber oder Mitarbeiter einer Firma?

Gerade in jüngster Zeit hört man von immer mehr Abwicklungen oder auch Insolvenzen von großen Firmen. Als Mitarbeiter einer insolventen Firma muss das nicht unbedingt gleich das Ende bedeuten. Viele Arbeitgeber bieten bei Firmenabwicklungen eine so genannte Outplacement Beratung für die ausscheidenen Mitarbeiter an. In diesen Beratungen werden unter anderem Schulungen und Vermittlungstätigkeiten für die bevorstehende Entlassung der Mitarbeiter durchgeführt mit der Zielsetzung die Betroffenen zu einem neuen Arbeitsverhältnis zu vermitteln oder auch beim Aufbau einer beruflichen Selbstständigkeit zu unterstützen. All diese Aufgaben übernimmt der Outplacement Berater aquasi als Ausbilder oder Coach.

Inzwischen werden Outplacement Beratungen auch von immer mehr Firmen angeboten um Mitarbeiter zu unterstützen von denen man sich trennen will. Den letztendlich kommt es der Firma zugute da es bei verbliebenen Mitarbeitern oder der Öffentlichkeit einen besseren Eindruck macht wenn gehende Kollegen auf das kommende geschult werden statt einfach nur gekündigt.

 

 

, , , , ,

Keine Kommentare

Janitos: Neuerungen in der Berufshaftpflichtversicherung für Mediziner und neue Übergangsfristen

Für die Berufshaftpflichtversicherung im Heilwesen gibt es nur sehr wenige Anbieter. Einer davon ist die Janitos, die Ihren Mediziner-Tarif den aktuellen Trends und Marktentwicklungen folgend überarbeitet hat. Dazu einige wesentliche Neuerungen in Kurzübersicht

Versicherungssumme

  • Standard: 5 Mio. € pauschal für Personen-, Sach- und Vermögensschäden
  • Höchstersatzleistung pro Versicherungsjahr steigt auf das Dreifache
  • Erhöhung der Versicherungssumme pauschal auf 7,5 oder 10 Mio. € auf Einzelanfrage möglich

Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)

  • Ist jetzt im Rahmen der Versicherungssumme mit 125 € Selbstbehalt je Schadenfall mitversichert, vorher nur gegen Beitragszuschlag Auslandsdeckung für Ärzte
  • Weltweiter Versicherungsschutz bei Teilnahme an ärztlichen Kongressen, Ausstellung und Messen
  • Versicherungsschutz während eines humanitären ärztlichen Einsatzes in Entwicklungshilfe-Ländern und/ oder Katastrophengebieten für max. 365 Tage
  • Versicherungsschutz innerhalb Europas für Berufsausübung oder berufliche Aus- und Weiterbildung mit Auslandaufenthalt max. 100 Tage pro Jar inkl. Unterbrechungen Rabattierungen
  • Niederlassungsrabatt 20 % im 1. Jahr und 10 % im 2. Jahr jetzt auch bei stationärer Tätigkeit
  • Der Bonusrabatt entfällt.
  • Wichtig: Mehrere Rabatte müssen nacheinander in Abzug gebracht werden!

Der neue Tarif gilt ab 01.07.2012.

In einer Übergangsfrist bis zum 31.08.2012 kann noch der alte Tarif vermittelt werden. Mit Antragseingang 01.09.2012 wird nur noch der neue Tarif akzeptiert. Gerne erstellen wir ihnen hierzu ein individuelles Angebot.

 

 

, , , , , , ,

Keine Kommentare

Transparent Bewertung

http://www.betriebshaftpflicht-online.com/category/mediziner/
Bewertungen: 4.18/5
Anzahl der Bewertungen: 2327