Archiv für Kategorie Pförtner

Leitfaden für den Brandschutz im Betrieb – Beratungshilfe bei der Feuerversicherung

Die Brandgefahr ist für Großbetriebe und hoch technisierte Unternehmen eine ernsthafte existenzielle Bedrohung, denn sie können völlig unvorhersehbar ihre Produktions‐ und Lieferfähigkeit und damit ihre Marktstellung verlieren. Großschäden und deren Folgen sind nur über die Versicherungsgemeinschaft finanziell kalkulierbar. Als Gegenleistung verlangen die Versicherungsunternehmen bauliche, technische und organisatorische Maßnahmen, mit denen Bränden vorgebeugt wird.

Außerdem gilt: Je besser die Voraussetzungen zur Schadenverhütung erfüllt werden, desto günstiger können die Prämien zur  Feuer-, und ‐Betriebsunterbrechungsversicherung gestaltet werden.

Der Leitfaden für den Brandschutz im Betrieb bietet eine Detailübersicht über einzuhaltende Normen. Daraus auszugsweise drei Beispiele:

  1. Unterteilung der Gebäude oder Gebäudeabschnitte mit Brandwänden Sie müssen im Brandfall unabhängig von der Gebäudekonstruktion auch bei Einsturz eines Gebäudeteils standsicher bleiben und die Ausbreitung von Feuer oder Brandgasen auf andere Gebäude verhindern. (Leitfaden 4.3.)
  2. Brandmeldeanlagen nach DIN–‐Vorgaben und VdS–‐Richtlinien Automatische Brandmeldeanlagen können auf eine ständig besetzte Stelle, z. B. Feuerwehr–‐, Werkschutzleitstelle oder Pförtner aufgeschaltet werden. (Leitfaden 5.1.)
  3. Feuerlöscher Sie sind für die Bekämpfung von Entstehungsbränden notwendig und müssen regelmäßig, mindestens alle zwei Jahre, durch einen Sachkundigen geprüft werden. (Leitfaden 5.3.)

,

Keine Kommentare

Transparent Bewertung

http://www.betriebshaftpflicht-online.com/category/pfoertner/
Bewertungen: 4.26/5
Anzahl der Bewertungen: 2235