Archiv für Kategorie Sachverständiger

Fachanwalt für den gewerblichen Rechtsschutz

Wer hier sucht, muss sich nicht durch einen Wust von Einzelheiten kämpfen, desto genauer muss er suchen. Es geht um Spezialisten, die auf ihrem Fachgebiet an der Spitze stehen. Der Rechtsbereich ist vielfältig, kein Sachverständiger kann alles wissen, doch er weiß alles in seinem Gebiet.

Diesen Umstand macht sich das Internetportal www.fachanwaltsuche.de zunutze und lenkt zielgerichtete Fragen an die richtige Stelle. Eine Unzahl von Nutzern kann davon profitieren und sich lästige Umwege sparen. Kein Interessierter wird umständlich von hier nach dort verwiesen, sondern landet auf direktem Wege da, wo ihm geholfen wird. Die Exklusivsuche spart Zeit und schont die Nerven, und sie ist frei von Werbung, die im Moment auch stören kann. Fachanwaltsuche.de kennt anerkannte Fachleute für alle Sparten des Rechts im gesamten Bundesgebiet.

Der Orientierung dienen wertvolle Tipps und eine Übersicht aktueller Urteile, die erste Anhaltspunkte liefern für den Fall, dass gravierende Änderungen eingetreten sind. Hier auf dem Laufenden zu sein, ist eine grundlegende Voraussetzung für eine Auseinandersetzung vor Gericht. Wenn es denn so weit kommen muss.

Vielfach lassen sich Unstimmigkeiten im Vorfeld klären und kostengünstiger aus dem Weg räumen als dann, wenn der Klageweg beschritten werden muss. Wie die Chancen dafür stehen, wissen die Experten besser als irgendjemand sonst, ihre Meinung fällt erheblich ins Gewicht. Sie können voraussehen, ob die eingeschlagene Richtung aussichtsreich ist, sie wissen, was zu tun ist, wenn die Lage verfahren erscheint.

Fachanwälte – und dazu gehört zweifelsfrei auch der Fachanwalt zum gewerblichen Rechtschutz – verfügen neben ihrer beurkundeten Ausbildung und der spezifischen Erfahrung auch über die Möglichkeiten, sich laufend fortzubilden, um mit der Entwicklung Schritt zu halten. Sie verlassen sich nicht auf einmal Gelerntes, sondern erweitern beständig ihren Horizont. Das bewahrt vor unnötigen Kosten, es sichert das Funktionieren des Systems. Vertrauen stärkt die Einsicht in die Notwendigkeit, Maßgebliches setzt sich durch. Erfolgreich gesucht werden kann mithilfe der Webpräsenz anhand der Sparten, der Orte oder auch durch eine Kombination der beiden Parameter. Dann ergeben sich Konstellationen, die schneller zum Ziel führen als das unnütze Tüfteln am falschen Platz.

Im Fokus der qualifizierten Publikationen stehen derzeit die Schatten, von denen der Immobilienboom getrübt zu werden scheint, außerdem Schadensersatzansprüche, betrachtet aus dem Blickwinkel des Bundesgerichtshofs und überdies anschaulich erläutert.

, , , , ,

Keine Kommentare

AXA-Konzept für Kfz-Sachverständige – Produktvorteile bis 07.05.2014 nutzen

Hier nochmals der Hinweis auf das spezielle Deckungskonzept der AXA Versicherung für KFZ-Sachverständige über welches wir schon berichtet haben.



AXA Privathaftplicht-Versicherung

Das Kfz-Sachverständigen-Konzept der AXA ist ein gemeinsames Ergebnis, das auf ganz speziellen Wunsch der INVERS-Makler gestaltet worden ist.
Herausstellungsmerkmale
Die Herausstellungsmerkmale des Produktes bestehen darin, dass

  • – die Betriebshaftpflicht- und (reine) Vermögensschadenhaftpflichtversicherung in einerDeckungsnote versichert sind und
  • – die Prämie im Marktvergleich sehr günstig ist.

Produkt bis 7. Mai 2014 verfügbar
Das Kfz-Sachverständigen-Konzept können Sie noch bis zu 7. Mai 2014 versichern. Dann muss neu verhandelt werden. Die bis zu diesem Zeitpunkt vereinbarten Verträge behalten die Sonderkonditionen bei. Der Bestand bleibt geschützt.
Deckungsnote
Die Deckungsnote ist sehr einfach zu handhaben. Sie müssen lediglich die gewünschten Versicherungssummen (Sie können zwischen 3, 4 und 5 Millionen € pauschal wählen) und die Anzahl der zu versichernden Personen wissen. Mit der Vereinbarung eines Selbstbehaltes in der Sachschadendeckung ist außerdem eine Prämienreduzierung möglich.

 

 

Nachtrag: Dieser Beitrag ist vom Mai 2014 – das Konzept ist inzwischen nicht mehr verfügbar.

 

, , , ,

Keine Kommentare

Architekten Berufshaftpflichtversicherung bei der Zürch Versicherung

Die Architekten-Berufshaftpflichtversicherung steht bei der Zurich auf dem Prüfstand, so dass Vertragspartner mit höherem Schadensverlauf durchaus mit Sanierungsangeboten vom Versicherer Zurich rechnen müssen. Der Versicherer wird ihnen in der Regel einen höheren beitragsneutralen Selbstbehalt zur Vertragsfortführung empfehlen.

Mit der VHV haben wir einen Versicherer, der die Zurich-Alt-Prämien übernimmt und gleichzeitig mit dem Tarif Archiprotect 2012 einen adäquaten Versicherungsschutz gewährleistet. Die Archiprotect 2012 versichert alle Tätigkeiten, die zum Berufsbild des Architekten bzw. Ingenieurs zählen. Dazu gehören städtebauliche oder landschaftsplanerische Leistungen, Tätigkeiten als Projektmanager oder Rechtsberater, um nur einige Beispiele zu nennen. Versichert sind unter anderem Folgen aus Planungsfehlern, Bearbeitungsfehler im Bereich Konstruktion (z.B. statische Fehlberechnungen), fehlerhafter Objektüberwachung, Beratung oder Begutachtung.

Damit die ursprüngliche Prämie der Zurich übernommen werden kann, benötigt die VHV folgende Unterlagen:

  • Sanierungsvorschlag der Zurich
  • aktuelle Police und Rechnung
  • Original-Schadenrenta der letzten fünf Jahre (die Schadenquote darf max. 60 % betragen)
  • aktuelle Maklermandat
  • VHV Fragebogen
  • Honorarsumme vom Vorjahr

Die Deckungszusage erfolgt immer erst nach Prüfung aller Unterlagen. Hier eine Leistungsübersicht vom VHV Tarif Archiprotect 2012:

BERUFSHAFTPFLICHT ARCHIPROTECT®

Selbstbeteiligung

  • 2.500 Euro, 5.000 Euro oder 10.000 Euro Selbstbeteiligung möglich

NEU Die Selbstbeteiligung ist maximal zweimal für alle begangenen Verstöße an einem Bauwerk zu zahlen

 

Versicherungsumfang

  • Folgen von Fehlern, z. B. bei: Planung, konstruktiver Bearbeitung (z. B. statische Berechnung), Objektüberwachung, Beratung, Begutachtung

Versicherte Tätigkeiten

Alle Tätigkeiten, die zum Berufsbild des Architekten / Ingenieurs zählen, wie z. B.:

  • städtebauliche Leistungen
  • landschaftsplanerische Leistungen
  • Tätigkeit als Gutachter und Sachverständiger
  • Tätigkeit als Projektsteuerer / Projektcontroller / Projektmanager
  • Tätigkeit als Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator nach der Baustellenverordnung
  • Tätigkeit als Generalplaner
  • Energieberatung und das Erstellen von Energieausweisen
  • Technisches Facility-Management
  • Rechtsberatung / Rechtsdienstleistung gem. Rechtsdienstleistungsgesetz
  • Beratungstätigkeit gemäß VOF, VOL und VOB
  • Tätigkeit als Mediator

Leistungen

  • Prüfung der Haftpflichtfrage
  • Abwehr unberechtigter Ansprüche des Geschädigten
  • Freistellung des Versicherungsnehmers von berechtigten Schadenersatzverpflichtungen

Mitversicherte Risiken

  • Objekt
  • Objekt-Haftpflichtversicherung NEU mit Kündigungsverzichtsklausel nach einem Versicherungsfall
  • Schäden am Bauwerk und Grundstück
  • Rückwärtsversicherung, Nachhaftung und Serienschäden
  • Einjährige Rückwärtsversicherung beim erstmaligen Abschluss einer Berufs-Haftpflichtversicherung
  • Zeitlich unbegrenzte Nachhaftung bei unverschuldetem Versäumen der 5-jährigen Nachmeldefrist
  • Versicherungsschutz bei Serienschäden
  • Freie Mitarbeiter, Subplaner und Argen
  • Beschäftigung nicht im Angestelltenverhältnis stehender Mitarbeiter (freie Mitarbeiter)
  • Vergabe von Aufträgen an selbstständige Büros
  • Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften (Argen) sowie die mit der Teilnahme verbundenen Risiken,
  • wie z. B. gesamtschuldnerische Haftung, Insolvenzrisiko eines Arge-Partners und Ansprüche gegen die Arge selbst Eigenschäden
  • NEU Eigenschäden an Bauwerken als Bauträger, Generalübernehmer im Rahmen der Berufsbildklausel, sofern die Beteiligung des Versicherungsnehmers an diesen Unternehmen 10 % nicht übersteigt
  • NEU Eigenschäden an Bauwerken, bei denen der Versicherungsnehmer als Bauherr das Bauwerk teilweise erstellt oder erstellen lässt, sofern der Eigentumsanteil an dem Bauwerk maximal 10 % beträgt

Zusatzleistungen

  • Asbest NEU Asbestschäden bis 250.000 Euro je Versicherungsfall
  • Fehlalarm NEU Auslösen von Fehlalarm bis 5.000 Euro je Versicherungsfall
  • Ansprüche aus Benachteiligungen NEU Ansprüche aus Allgemeinem Gleichbehandlungsgesetz bis 100.000 Euro je Versicherungsfall
  • Photovoltaikanlagen NEU Photovoltaikanlagen auf versicherten Gebäuden, Gebäudeteilen und Grundstücken
  • Auslandsschäden weltweit auf Grundlage des deutschen oder eines in Europa geltenden Schadenersatzrechts
  • Überschreitung von Kosten, Fristen und Terminen
  • Schäden aus Kostenüberschreitungen – mit Ausnahme der „Sowiesokosten“, für die aber Rechtsschutz zur Abwehr unberechtigter Ansprüche gewährt wird
  • Schäden aus eigenen Frist- und Terminüberschreitungen (bei Projektsteuerern / Projektcontrollern / Projektmanagern)
  • Verlust oder Beschädigung
  • Erforderliche Ein- und Ausbaukosten bei Schlüsselverlust, Kosten für vorübergehende Sicherungsmaßnahmen (Notschloss) und Objektschutz bei Verlust von fremden Schlüsseln und Codekarten
  • Schäden aus dem Abhandenkommen oder der Beschädigung von Dokumenten Dritter (z. B. Akten oder Plänen)
  • Gerichtsverfahren und Schlichtung
  • Rechtsschutz und Kostenübernahme bei Schlichtungsverfahren vor Architekten- und Ingenieurkammern (ohne Rechtsanwaltskosten) Schiedsgerichtsverfahren NEU Aufnahme der Streitlösungsordnung für das Bauwesen (SL Bau)
  • Aktive Honorarklage im Falle eines vom Auftraggeber behaupteten Haftpflichtanspruchs
  • Spezielle Straf-Rechtsschutzversicherung* / Mitversicherung von Verteidigungskosten aus einem Ordnungswidrigkeiten- oder Strafverfahren in Europa, Übernahme der Gerichtskosten, Kosten für Sachverständigengutachten, Honorare der Rechtsanwälte und Sachverständigen
  • Schäden durch Umwelteinwirkung auf Boden, Luft oder Wasser (einschl. Gewässer) und alle sich daraus ergebenden weiteren Schäden, sofern die Umwelteinwirkung nicht ausgeht von einer Anlage gemäß BlmSchG, KrW-/AbfG, UmweltHG, WHG (mit Ausnahme des Heizöltanks auf dem Betriebsgrundstück des Versicherungsnehmers)
  • Ansprüche wegen Umweltschäden gemäß Umweltschadensgesetz (Umweltschadensversicherung)
  • Verwendung von Bausoftware für planerische Elemente
  • Schäden aus der Nutzung von Internet-Technologien
  • Verletzung von Datenschutzgesetzen
  • Büro und Miete / Leihe
  • Besitz und Verwendung von Röntgeneinrichtungen zu Untersuchungs- und Prüfzwecken sowie von Laser- und Maseranlagen
  • Haftpflichtrisiken aus dem Bürobetrieb
  • Mietsachschäden z. B. an beruflich oder gewerblich gemieteten Räumen und deren wesentlichen Bestandteilen
  • Mietsachschäden an Arbeitsgeräten Dritter sowie selbstfahrenden und nicht selbstfahrenden Arbeitsmaschinen
  • Risiken des Versicherungsnehmers als Haus- und Grundbesitzer, Mieter oder Pächter von Gebäuden und Grundstücken, die ganz oder teilweise seinen beruflichen Zwecken dienen
  • Haus und Grundbesitzerrisiko für selbstgenutzte und NEU für vermietete Objekte
  • Bauherrenrisiko für Bauten, bei denen der Versicherungsnehmer oder sein Ehegatte als privater Bauherr auftritt
  • Schäden durch das Führen fremder versicherungspflichtiger Kraftfahrzeuge im Ausland
  • Verwendung selbstfahrender, nicht zulassungspflichtiger Arbeitsmaschinen (z. B. im Rahmen von Bohrungen)
  • Vertrags- und Honorar-Rechtsschutz**
  • Kostenübernahme für Honorarklagen gegen zahlungsunwillige oder -unfähige Auftraggeber inklusive Übernahme der Gerichtskosten,
  • Kosten für Zeugen und Sachverständige, Reisekosten zu Gerichtsterminen ins Ausland, Honorar des Rechtsanwalts, Kosten der Gegenseite (sofern diese zu erstatten sind). Voraussetzung: Es liegt kein behaupteter Haftpflichtanspruch zugrunde.

 

Auf Anfrage erstellen wir Ihnen gerne ein persönliches Angebot.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

, , , , , ,

2 Kommentare

Transparent Bewertung

http://www.betriebshaftpflicht-online.com/category/sachverstaendiger/
Bewertungen: 4.65/5
Anzahl der Bewertungen: 2408